Skip to content

OTT@home – Trainingsvideos für Krebspatienten

OTT@home – Trainingsvideos für Krebspatienten published on

Onkologische Bewegungstherapie in Zeiten von Corona – seit Anfang April neue Videos online, die laufend ergänzt werden

 

Die Therapeuten der Onkologischen Trainings- und Bewegungstherapie (OTT) am Centrum für Integrierte Onkologie (CIO) an der Uniklinik Köln starteten am Donnerstag, den 2. April 2020 mit einem Online-Angebot „OTT@home“ für Krebspatientinnen und -patienten während und nach ihrer Therapie, die sich auch zu Hause fit halten wollen. Zusammen mit der Deutschen Krebshilfe, der Deutschen Krebsgesellschaft, der Deutschen Krebsstiftung, dem Deutschen Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie und dem Deutschen Olympischen Sportbund wurde ein umfangreiches Programm abgestimmt. Die Videos sind speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit einer onkologischen Erkrankung zugeschnitten und können über die Onlinekanäle der Kooperationspartner abgerufen werden.

weiterlesen OTT@home – Trainingsvideos für Krebspatienten

Experteninterviews vom AGO – State of the Art Meeting 2020

Experteninterviews vom AGO – State of the Art Meeting 2020 published on

Wie bereits angekündigt fand am 29. Februar 2020 in Frankfurt das jährliche AGO (Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie) State of the Art Meeting statt. Hier nun die aktuellen Experteninterviews – moderiert von Eva Schumacher-Wulf, Chefredakteurin von Mamma Mia! – Die Krebsmagazine.

Alle Beiträge sind ab sofort auf unserem YouTube-Kanal verfügbar. 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Klicken Sie einfach auf den entsprechenden Link um die Beiträge anzusehen:

„Krebspatienten und Coronavirus“; Prof. Andreas Schneeweiss, Heidelberg

„Chemotherapie und zielgerichtete Substanzen beim metastasierten Mammakarzinom“; Prof. Diana Lüftner, Berlin  

„Neoadjuvante systemische Therapie“; Prof. Christian Jackisch, Offenbach und Prof. Andreas Schneeweiss, Heidelberg  

„Duktales Carcinoma in situ (DCIS).“; Prof. Bernd Gerber, Rostock  

„Supportive Therapie und Nebenwirkungsmanagement“; Prof. Ute-Susann Albert, Frankfurt und Prof. Volkmar Müller, Hamburg  

„Gynäkologische Probleme unter einer Therapie“; Prof. Achim Rody, Lübeck 

„Operative Therapie unter onkologischen Aspekten“; Prof. Achim Wöckel, Würzburg und Prof. Christoph Thomssen, Halle  

„Loko-regionäres Rezidiv“; Prof. Michael Patrick Lux, Erlangen  

„Hirnmetastasen beim Mammakarzinom“; Prof. Nina Ditsch, Augsburg und Dr. Ingo Bauerfeind, Landshut 

„Neuigkeiten aus der Pathologie“; Prof. Hans H. Kreipe, Hannover

Onkoplastische und rekonstruktive Mammachirurgie“; Prof. Thorsten Kühn, Esslingen und Prof. Jens Uwe Blohmer, Berlin

„Neues zur adjuvanten endokrinen Therapie; Prof. Jens Huober, Ulm  

„Brustkrebsrisiko und Prävention“; PD Dr. Kerstin Rhiem, Köln 

„Adjuvant zytostatische und zielgerichtete Therapie“; Prof. Tanja Fehm, Düsseldorf und Prof. Elmar Stickeler, Aachen

„Endokrine und zielgerichtete Therapie des metastasierten Mammakarzinoms“; Prof. Marc Thill, Frankfurt und Prof. Michael Untch, Berlin

„Brustkrebs – spezielle Situationen (seltene Tumorarten)“; Prof. Nina Ditsch, Augsburg

„Prognostische und prädiktive Faktoren“; Prof. Christoph Thomssen, Halle

„Adjuvante Strahlentherapie“; Dr. David Krug, Kiel

Soziales Engagement als Firmenphilosophie – danke Henry Schein Dental!

Soziales Engagement als Firmenphilosophie – danke Henry Schein Dental! published on

 

Zu unseren treuen Unterstützern, die sich seit Jahren mit uns gegen Brustkrebs engagieren, gehört auch die Firma Henry Schein Dental mit ihren Mitarbeitern. Anfang des Jahres erhielten wir Unterstützung in Form von Produktzugaben für unser Wohlfühlpäckchen. Des Weiteren verkaufte Henry Schein Dental im Oktober und November pinke Produkte in einer eigens hierfür kreierten Kampagne „Pink Practice“, die ihre Kunden für das Thema Brustkrebs sensibilisiert und auf die Wichtigkeit der Themen Prävention und Vorsorge aufmerksam macht.

Zum Brustkrebsmonat engagierten sich die Mitarbeiter in Langen außerdem persönlich mit einer Kuchenback-Aktion. Kollegen konnte hier gegen eine kleine Spende Selbstgebackenes von diversen Mitarbeitern aus verschiedenen Abteilungen zur Verfügung gestellt wurden. Zu guter Letzt beschloss die Geschäftsleitung den eingenommenen Betrag noch einmal zu verdoppeln und somit das Paket, das uns Henry Schein Dental in 2019 sowohl finanziell als auch durch persönliches Engagement zur Verfügung gestellt hat, noch zusätzlich aufzuwerten. Wir danken ganz herzlich für diesen unglaublichen persönlichen Einsatz aller. Nicht umsonst hat das Wirtschaftsmagazin „Fortune“ Henry Schein in der weltweiten Rangliste der „World’s Most Admired Companies“ mit dem ersten Platz seiner Branche in der Kategorie „Soziale Verantwortung“ ausgezeichnet. In Deutschland unterstützt Henry Schein neben Brustkrebs Deutschland e.V., verschiedene Projekte im Gesundheitsbereich. Für weitere Informationen besuchen Sie einfach die Homepage www.henryschein-dental.de. Wir freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit in 2020!

Primary Sidebar

Secondary Sidebar

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen