Fragen zum Spenden

Danke dafür, dass Sie die Arbeit unseres Vereins mit Ihrer Spende unterstützen. Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zum Thema Spenden.

Von einer einmaligen Spende über die regelmäßige Spende bis zu eigenen Spendenaktionen, einer Mitgliedschaft im Verein, Kooperationen, Trauerspenden oder Erbschaften: Es gibt viele Möglichkeiten, die Arbeit von Brustkrebs Deutschland e.V. durch eine Spende zu unterstützen. Hier erfahren Sie wie.

Ihre Spende wird gebraucht! Denn eine von acht Frauen trägt das Risiko in sich, im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs zu erkranken. In Deutschland sind das jährlich ca. 69.000 Neuerkrankungen. Damit geht Brustkrebs uns alle an. Helfen Sie uns mit Ihrer Spende auf die lebensrettende Bedeutung von Prävention und Früherkennung aufmerksam zu machen und die Heilungschancen sowie die Lebensqualität Betroffener zu verbessern.

Spenden ist eine Herzensangelegenheit!

Unsere Angebote für Betroffene und Interessierte 

Jede noch so kleine Spende hilft. Jede(r) spendet nach seinen Möglichkeiten.

Mit einer Spende in Höhe von nur 1€ können wir bereits einen Informationsflyer an eine(n) Betroffene(n) versenden. Durch eine 10 € – Spende unterstützen Sie den Versand eines Informationspäckchens und mit 50 € die Erstellung eines Videointerviews zu aktuellen Therapiemöglichkeiten.

Wie Sie mit Ihrer Spende helfen 

Danke, dass Sie uns informieren! Ihre Adresse können Sie schnell und einfach ändern oder vervollständigen, indem Sie eine E-Mail an kirsten.reckeweg@brustkrebsdeutschland.de schicken. Bitte denken Sie immer daran, uns auch ihre alte Adresse mitzuteilen, damit wir die Daten sicher zuordnen können.

 

 

Danke, dass Sie uns informieren! Ihre Bankverbindung können Sie schnell und einfach ändern, indem Sie eine E-Mail an kirsten.reckeweg@brustkrebsdeutschland.de schicken. Bitte denken Sie immer daran, uns auch ihre alte Bankverbindung sowie Ihre Adresse mitzuteilen, damit wir die Daten sicher zuordnen können.

Für Spenden ab einem Betrag von 300 € und wenn Sie bei Ihrer Spende Ihre vollständige Adresse angegeben haben, erhalten Sie automatisch eine Spendenquittung per Post. Bei Spenden bis 300 € genügt der Kontoauszug als Nachweis für das Finanzamt. Die Ausstellung einer Spendenquittung kann bis zu acht Wochen dauern. Dauerspender erhalten eine Sammel-Spendenquittung für alle getätigten Spenden immer zu Beginn des neuen Jahres für das abgelaufene Jahr.

 

Bitte beachten Sie:
Wir unterliegen für das Ausstellen von Spendenbescheinigungen den Vorgaben des Bundesministeriums für Finanzen. Demnach dürfen für Sammelerlöse keine steuerlich abzugsfähigen Zuwendungsbestätigungen ausgestellt werden. In solchen Fällen haben ausschließlich die einzelnen Spender einen Anspruch auf eine Zuwendungsbestätigung in Höhe der getätigten Spende. Enthält der Gesamterlös eine persönliche Spende von Ihnen, so haben Sie selbst natürlich auch einen Anspruch auf eine Zuwendungsbestätigung.

Spenden an Brustkrebs Deutschland e.V. können Sie als Sonderausgabe von der Steuer absetzen, denn unser Verein erfüllt die Voraussetzungen des § 10 b) EStG. Das heißt, er dient steuerbegünstigten Zwecken im Sinne der Abgabenordnung und ist nach den Bescheiden des Finanzamtes München nach § 5 Abs. (1) Nr. 9 KStG von der Körperschaftsteuer befreit.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein sehr wichtiges Anliegen. Aus diesem Grund werden alle Daten über eine verschlüsselte SSL (Secure-Socket-Layer) Internet-Verbindung übertragen. Sie werden zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben.

Da die Zertifizierung beim Deutschen Zentralinstitut für Soziale Fragen (DZI) mit erheblichen Kosten verbunden ist, hat sich Brustkrebs Deutschland e.V. bewusst gegen die Beantragung eines Spendensiegels entschieden.  Das Auskunftsverhalten der Organisation gegenüber dem DZI ist offen. Bei Durchsicht der vorliegenden Materialien haben sich für das DZI bisher keine kritischen Anhaltspunkte ergeben.

Aufgrund des hohen organisatorischen Aufwands nimmt Brustkrebs Deutschland e.V. keine Sachspenden an.

Die einzige Ausnahme bildet die 2014 ins Leben gerufene Perückensammelaktion. Für gespendete Perücken können wir aber leider  keine Spendenquittung ausstellen.

Informationen zur Perückensammelaktion 

Die Arbeit von Brustkrebs Deutschland e.V.

Allein in Deutschland erkranken jährlich ca. 69.000 Frauen an Brustkrebs. Dazu kommen alle indirekt Betroffenen wie Familie, Freunde, Kollegen, etc., die mit den erkrankten Frauen und Männern (ca. 1% der Neuerkrankungen werden bei Männern festgestellt) konfrontiert sind und ebenfalls entsprechend Unterstützung suchen. Diesen Menschen wollen wir helfen und für alle anderen die lebensrettende Bedeutung der Früherkennung deutlich machen.

Über 17.000 Frauen sterben jährlich an Brustkrebs alleine in Deutschland. Diese Zahl ist erschreckend hoch, auch das wollen wir helfen zu ändern.

 

Brustkrebs Deutschland e.V. ist ein gemeinnütziger, unabhängiger Verein, gegründet 2003 in München von Renate Haidinger, Medizinjournalistin, die selbst betroffen war. Im Jahr 2013 wurde sie für ihr Engagement mit der Verdienstmedaille des Bundesverdienstkreuzes der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Unter dem Motto „Prognose Leben“ hilft Brustkrebs Deutschland e.V. Betroffenen und nicht Betroffenen mit umfassenden Informationen zu Prävention und Früherkennung, aktuellen Therapiemöglichkeiten, organisiert Veranstaltungen, Aktionen, Kooperationen oder berät mit einfachen Alltagstipps, die das Leben in dieser Zeit erleichtern können. Brustkrebs Deutschland e.V. steht ein hochkarätiger Beirat zur Seite, dem über 40 führenden Spezialisten aus den Bereichen der Grundlagenforschung, Diagnostik, Pathologie, Operation, Bestrahlung, Systemtherapie, Endokrinologie/Knochengesundheit, Physikalische Medizin, Psycho-Onkologie, genetischer und familiärer Brustkrebs angehören. Zusätzlich im Angebot ist die kostenlose ärztliche Telefonsprechstunde, Tel 0800 0117 112, immer montags von 17.30-19.00 Uhr (außer feiertags) mit wechselnden der Experten aus dem Beirat.

Ziele des Vereins sind:

  • Die lebensrettende Bedeutung von Prävention und Früherkennung zu kommunizieren und ins Bewusstsein aller zu bringen
  • Das Leben von Betroffenen nachhaltig zu verbessern
  • Ärzten, Betroffenen und ihren Familien so viele überprüfte Informationen und Unterstützung wie möglich zu vermitteln – kostenlos
  • Unabhängige Forschung zu unterstützen

Unterstützt wird der Verein zusätzlich von engagierten Patientinnen, Ehrenamtlichen und prominenten Botschafterinnen wie u.a. Patricia Kelly, Christina Stürmer, Maggie Reilly oder auch Heidrun Gärtner.

Die Finanzierung

 

Die Arbeit und die Angebote von Brustkrebs Deutschland e. V. werden ausschließlich durch Spenden finanziert. Es stehen keinerlei öffentliche Mittel zu Verfügung.
Nur dank der Unterstützung durch unsere Spender und Sponsoren wird unsere tägliche Arbeit möglich .

 

Wir helfen Ihnen gerne!

Spendenservice

089-41619800

 

kirsten.reckeweg@brustkrebsdeutschland.de