Die EC Bad Nauheim Familie hat 2.250,00 € für uns zusammengesungen

O du fröhliche … Obwohl wir nun alle bereit für den Frühling sind und sehnsüchtig jeden Sonnenstrahl aufnehmen, versetzen wir Sie noch einmal kurz in Weihnachtsstimmung (versprochen, danach entlassen wir Sie in den Frühling). Am 18. Dezember letzten Jahres wurde es weihnachtlich im Colonel-Knight-Stadion – nun schon zum achten Mal. Beim diesjährigen, traditionellen Weihnachtssingen der „Roten Engel Bad Nauheim e.V.“, dem für Charity zuständigen Verein innerhalb des EC Bad Nauheim, gab es sogar eine Premiere: das Singen konnte sowohl zuhause, als auch live im Stadion erlebt werden.

Und außerdem wurden fleißig Spenden für Vereine und Projekte gesammelt, unter anderem auch für Brustkrebs Deutschland e.V. – so wurden sagenhafte 2.250,00 € an uns gespendet.

Michael Richly, dem 1. Vorsitzenden der „Roten Engel“, hört man die Freude an: 

„Mit solch einem überwältigenden Ergebnis haben wir niemals rechnen können. Die EC-Familie ist stolz, glücklich und durchaus auch positiv überrascht, eine solch hohe Summe erzielt zu haben. Viele Hürden mussten im Vorfeld genommen werden. Die Pandemie war allgegenwärtig.“

Max Mustermann

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Roten Engeln, dem EC Bad Nauheim, allen Unterstützern und natürlich dem wohl größten Mitsing-Weihnachtschor Hessens.

Bild: Kira Schäfer
Bild: Andreas Chuc

An dieser Stelle würden wir gerne auch noch einen ganz herzlichen Dank an die vielseitige und ganzjährige Unterstützung des Bauzentrums Gerhardt, allen voran Geschäftsführer Jörg Stangl, aussprechen. Nur mithilfe unserer Unterstützer, unserer „Engel“, ist unsere Arbeit überhaupt möglich!

„STOP WAR PLAY HOCKEY“: Unter dem Motto hat der Rote Engel Bad Nauheim e.V. sich für die Menschen in der Ukraine ins Zeug gelegt. Bei der Aktion kam der stolze Betrag von 12.000 Euro zusammen – Das Geld wird nun auf das Konto „Aktionsbündnis Katastrophenhilfe“ überwiesen.