Infos zur onkologische Versorgung ukrainischer KrebspatientInnen

24. März 2022

Viele UkrainerInnen mussten aus der Ukraine fliehen und somit Ihre Krebstherapie abbrechen – doch wie geht es jetzt für sie mit der Behandlung weiter? Alle Informationen zu diesem Thema auf Deutsch, Englisch, Ukrainisch und Russisch finden Sie auf der Seite des Deutschen Krebsforschungszentrums. 

Hier geht es zu den Informationen auf Deutsch.  

These news are also available in English.

Sollten Sie Fragen zur onkologischen Versorgung geflüchteter Krebspatienten aus der Ukraine haben, so ist der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums für Sie da. Sie erreichen ihn wie folgt:

Auf Deutsch am Telefon täglich von 8 bis 20 Uhr kostenlos unter 0800 – 420 30 40

Auf Deutsch, Englisch, Ukrainisch und Russisch per E-Mail an krebsinformationsdienst@dkfz.de (datensicheres Kontaktformular)

Hier kommen Sie direkt zu den Informationslinks der einzelnen Bundesländer:

Rheinland-Pfalz: 

https://www.krebsgesellschaft-rlp.de/ (spezielle Hilfe für Flüchtlinge mit Krebs)

https://www.mainz-bingen.de/de/Ukraine-Hilfe.php

Bayern: 

https://www.stmi.bayern.de/mui/ukraine_hilfe/index.php

Sachsen-Anhalt:

https://mi.sachsen-anhalt.de/themen/ukraine/informationen-fuer-kriegsfluechtlinge-aus-der-ukraine-in-sachsen-anhalt

Sachsen: 

https://www.sms.sachsen.de/ukraine-hilfe.html

Niedersachsen: 

https://www.niedersachsen.de/startseite/themen/krieg-in-der-ukraine-fragen-und-antworten-209095.html

Baden-Württemberg:

https://mwk.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-informationen-zum-krieg-in-der-ukraine

https://www.justiz-bw.de/,Lde/Startseite/Auslaender+und+Fluechtlingspolitik

Hessen: 

https://innen.hessen.de/hessen-hilft-ukraine

Schleswig-Holstein: 

https://www.schleswig-holstein.de/DE/landesregierung/themen/inneres-sicherheit-verwaltung/ukraine/mithelfen/mithelfen.html?nn=6b94bbe7-220f-41c2-9bec-bad6898d326

Saarland: 

https://www.saarpfalz-kreis.de/infos-fuer-gefluechtete-ukrainer-innen

Berlin: 

https://www.berlin.de/sen/ias/presse/pressemitteilungen/2022/pressemitteilung.1181547.php

Brandenburg: 

https://mik.brandenburg.de/mik/de/themen/auslaenderangelegenheiten/ukraine-informationen-fuer-gefluechtete/#2

Bremen: 

https://www.bremen.de/leben-in-bremen/ukrainehilfe

Hamburg: 

https://www.freiwillig.hamburg/weitere-hilfsangebote-fuer-betroffene-ukrainerinnen.html

Mecklenburg-Vorpommern: 

https://www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/staatsministerin/krieg-in-der-ukraine

Nordrhein-Westfalen: 

https://www1.wdr.de/nachrichten/fluechtlinge/unkraine-nrw-kontakt-behoerden-hilfe-100.amp

Thüringen: 

https://thueringen.de/ukraine-hilfe

Weiterführende Informationen:

Hier finden Sie Informationen in Ukrainisch und Russisch zur Situation an den Grenzen, zur Einreise und zum weiteren Aufenthalt in Deutschland. Auch UkrainerInnen, die bereits in Deutschland sind, finden hier zuverlässige und aktuelle Informationen.:
www.handbookgermany.de/de/ukraine-info.html

Zusätzliche  Informationen z.B. zum Sprachenlernen finden Sie auf unserer Seite „Informationen zur Versorgung von ukrainischen KrebspatientInnen“.