Skip to content

Regina Weihrauch, Brustkrebs in der Schwangerschaft

Regina Weihrauch, Brustkrebs in der Schwangerschaft published on
DSC08883Pseudonym: Regina Weihrauch Meine Geschichte: Brustkrebs in der Schwangerschaft Mein Leben mit Brustkrebs beginnt am 10. September 2010. Bei der Diagnose war ich 31 Jahre alt. Ich war in der 36. Schwangerschaftswoche und gerade eine Woche im Mutterschutz. Dem selbst ertasteten Knoten habe ich keine große Bedeutung gegeben, da mir im Jahr 2000 an der selben Stelle ein gutartiges Fibroadenom entfernt wurde.weiterlesen Regina Weihrauch, Brustkrebs in der Schwangerschaft

Ich heiße Martina und bin 28 Jahre jung

Ich heiße Martina und bin 28 Jahre jung published on
Tulpen_gelbIch heiße Martina und bin 28 Jahre jung. Meine Geschichte: Mit 11 Jahren bekam ich die Diagnose Knochenkrebs, nach einigen Chemotherapien musste man mir leider den Oberschenkel amputieren. Mein Mut und mein Leben verlor ich aber dennoch nicht. Ich hatte eine wunderbare Familie hinter mir und lebte mein Leben, ich machte eine Ausbildung und stand auf eigenen Beinen. Mit 27 Jahren bekam ich dann erneut die Diagnose Krebs, Brustkrebs, ich war total schockiert, denn ich dachte mein Leben hat bereits alles durchgestanden was solch eine schlimme Diagnose angeht. Aber ich gab nicht auf, ich hatte wieder Chemotherapien hinter mich gebracht und Bestrahlungen. Wieder musste ich meine Haare lassen.weiterlesen Ich heiße Martina und bin 28 Jahre jung

Frau Liane Alban

Frau Liane Alban published on

Gründungsmitglied Bis Ende 2004 Public Relations Director Estée Lauder Companies GmbH, Deutschland

„Mit meinem persönlichen Engagement möchte ich erreichen, dass sich die Frauen positiv und intensiv mit ihrem eigenen Körper beschäftigen, ihn kennen und lieben lernen. Das schließt auch die Verantwortung sich selber gegenüber mit ein. Daher ist es mir wichtig, die Aufklärung, Vorsorge und Früherkennung von Brustkrebs zu fördern. Ich möchte auch den Frauen Mut machen, nicht nur regelmäßig zur ärztlichen Vorsorge zu gehen, sondern auch offene und klärende Gespräche mit ihrem Arzt zu führen. Wichtig ist mir aber auch, dass Ärzte die Frauen als mündige Wesen respektieren, die selber entscheiden, welche Behandlungsmethoden sie brauchen und dabei entsprechend begleitet werden sollten. Auch hier die Bemühungen des Vereins Brustkrebs Deutschland e.V. zu unterstützen ist für mich ein großes Anliegen.“

Herr Dr. Florian Stippler

Herr Dr. Florian Stippler published on
  Gründungsmitglied „Für Angehörige gibt es kaum Infomaterialien und Hilfestellungen. Ich engagiere mich für den Verein Brustkrebs Deutschland e.V., damit es in Zukunft auch für die Familie Angebote gibt, die die starke Belastung der Angehörigen durch die Erkrankung der Mutter berücksichtigen.“

Vorsicht vor Wechselwirkungen mit Nahrungsergänzungsmitteln

Vorsicht vor Wechselwirkungen mit Nahrungsergänzungsmitteln published on
beirat_Voiß
Dr. Petra Voiß, Klinikum Essen Mitte, ärztlicher Beirat Brustkrebs Deutschland e.V.
Auch pflanzliche Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel können zu Wechselwirkungen mit den onkologischen Therapien führen! Daher raten wir dringend den behandelnden Arzt über die Einnahme entsprechender Präparate zu informieren. Einige pflanzliche Medikamente/Nahrungsergänzungsmittel können das intraoperative Blutungsrisiko erhöhen und sollten daher, je nach Substanz, bis zu 7 Tage vor der OP abgesetzt werden: Ginkgo • Knoblauch • Weidenrinde • pflanzliche Enzyme (Bromelain, Papain) • Omega-3-Fettsäuren • Vitamin C   Vielen Patienten wird von Heilpraktikern, naturheilkundlich tätigen Ärzten oder von Laien empfohlen, Arnika in homöopathischer Dosierung präoperativ zur Verbesserung der Wundheilung einzusetzen. Nach den Erfahrungen aus 4 Jahren sollte Arnika streng postoperativ verabreicht werden. Unsere operativ tätigen Kollegen berichten über vermehrte diffuse Blutungen bei präoperativer Einnahme. Hierfür gibt es bisher keine Daten. Wichtige Informationsquellen zum Thema Wechselwirkungen:   Download PDF „Vorsicht vor Wechselwirkungen mit Nahrungsergänzungsmitteln“

Giftausleitungstee begleitend zur Chemotherapie

Giftausleitungstee begleitend zur Chemotherapie published on
Teetasse mit RandDieser Tee begleitet Sie durch die schwere Zeit. Er schmeckt gut, Sie können ihn sich in jeder Apotheke mischen lassen und er ist nicht teuer. Bitte beachten Sie aber eventuelle Allergien und sprechen Sie bei Nierenproblemen mit  Ihrem Arzt! Rezept:  •  Brennnessel  •  Birkenblätter  •  Hagebutten  • Löwenzahn  •  Pfefferminzblätter  • Holunderblüten  •  Schafgarbe zu gleichen Teilen in der Apotheke mischen lassen. weiterlesen Giftausleitungstee begleitend zur Chemotherapie

Ein Knoten in meiner Brust – Fragen zum Thema Brustkrebs

Ein Knoten in meiner Brust – Fragen zum Thema Brustkrebs published on
Haidinger_R_2015_08
Renate Haidinger, 1. Vorsitzende Brustkrebs Deutschland e.V.

Sie oder Ihre Ärztin/Ihr Arzt haben eine Veränderung in Ihrer Brust entdeckt

Sie sollten nun dringend eine gute Mammographie machen lassen. Fragen Sie in der radiologischen Praxis nach, ob dort die Zahl von ca. 4000-5000 Mammographien pro Jahr und Arzt erreicht wird und ob ein zweiter Arzt die Mammographie ebenfalls befundet. Zur zusätzlichen Abklärung sollte auch noch ein Ultraschall gemacht werden.

Kann hierbei nicht eindeutig abgeklärt werden, ob die Veränderung gutartig ist, dann gehen Sie bitte in ein zertifiziertes Brustzentrum. Dort sollten zwischen 100 und 150 Neuerkrankungen pro Jahr behandelt werden und die medizinischen Fachabteilungen sollten interdisziplinär zusammenarbeiten. Nur so ist eine qualifizierte Abklärung und Behandlung gewährleistet.

weiterlesen Ein Knoten in meiner Brust – Fragen zum Thema Brustkrebs

Möglichkeiten und Grenzen der Komplementärmedizin

Möglichkeiten und Grenzen der Komplementärmedizin published on
beirat_Voiß
Dr. Petra Voiß, Klinikum Essen Mitte, ärztlicher Beirat Brustkrebs Deutschland e.V.

Bei der Behandlung ihrer Brustkrebserkrankung wünschen sich viele betroffene Frauen häufig die Unterstützung durch naturheilkundliche Therapien.

Die Sorge vor Nebenwirkungen oder bereits bestehende Nebenwirkungen unter der onkologischen Behandlung, eine Verschlechterung der Lebensqualität oder die Furcht vor einem Rückfall, sowie der Wunsch selber einen Einfluss auf den Krankheitsverlauf nehmen zu können sind häufige Gründe für die Inanspruchnahme naturheilkundlicher Behandlungen.

Aus Sorge vor Ablehnung informieren viele Patientinnen ihren behandelnden Onkologen nicht über begleitende naturheilkundliche Therapien und können sich damit in Gefahr bringen.

Hier schlägt die Komplementärmedizin eine Brücke.

weiterlesen Möglichkeiten und Grenzen der Komplementärmedizin

Pink Charity Night 2013 zugunsten von Brustkrebs Deutschland e.V.

Pink Charity Night 2013 zugunsten von Brustkrebs Deutschland e.V. published on

RenatePCN2011Brustkrebs Deutschland e.V. hat im Marriott München mit mehr als 150 Gästen sein 10-jähriges Bestehen gefeiert. Zahlreiche prominente Gäste – unter ihnen Fotograf und Filmemacher Mike Kraus, sowie die Schauspieler Aglaia Szyszkowitz, Florian Fischer, Max Tidof mit seiner Frau Lisa Seitz u.v.m. – wurden von der Kölner Moderatorin Helena Marion Scholz durch einen abwechslungsreichen Galaabend geführt.

Die Auftritte von Christina Stürmer und der Sopranistin Anna Maria Kaufmann sorgten für „Standing Ovations“ und gute Stimmung. Dee Jane Ingrid Häfner garantierte Tanzlaune bis nach Mitternacht. (Bildergalerie, Fotos mit freundlicher Unterstützung von Eichner Fotografie und Andreas Haidinger). Zahlreiche Sponsoren haben die Veranstaltung großzügig mit Spenden unterstützt, so dass auch eine große Tombola mit über 600 hochwertigen Preisen ein Teil des Programms war. Der Erlös aus dem Verkauf der Lose kommt unmittelbar den Vereinen Brustkrebs Deutschland e. V. sowie brustkrebs-muenchen e.V. zugute. Renate Haidinger, die Gastgeberin der Spendengala und erste Vorsitzende von Brustkrebs Deutschland e.V., war überwältigt von dem großartigen Erfolg des Abends und möchte allen Spendern, Sponsoren, Gästen und Mitwirkenden des Abends ihren herzlichen Dank aussprechen. Sie freut sich auf eine erfolgreiche Pink Charity Night 2014. Hier finden Sie Links zur Pressemeldung, zu den Artikeln in der tz München und DIE ABENDZEITUNG, sowie dem Videobeitrag in der BR Abendschau.

Primary Sidebar

Secondary Sidebar

Brustkrebs Deutschland e.V. und seine eingesetzten Onlinedienste nutzen unter Umständen cookies um ein vereinfachtes und besseres Besuchserlebnis zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen