Schlamm und Spende der SEEBURGER Frauen

9. August 2022
Quelle: SEEBURGER AG

54 Frauen der SEEBURGER AG aus Bretten haben sich auf den Weg nach Stuttgart zum schauinsland Muddy Angel Run gemacht. Auf den fünf schlammigen Kilometern stand in erster Linie der Spaß-Faktor und das Motto „Krebs kämpft dreckig – das können wir auch“ im Vordergrund.  

Initiatorin Nicolle Sperlich hat die Teilnahme der Firma SEEBURGER organisiert: „Ich war mir sicher, dass diese Aktion genau zu uns SEEBURGER-Mädels passt. Durch den großartigen Kollegenzusammenhalt war ein atemberaubender, lustiger und unvergesslicher Tag vorprogrammiert.“

Unterstützung erhielten die Frauen von Seeburger-CFO, Axel Otto. Er sagte den Teilnehmerinnen ohne Zögern zu, unter anderem die Startgebühr zu übernehmen.

Aber auch abseits des Schlammlaufes sammelten die SEEBURGER-Frauen für Brustkrebs Deutschland e.V. – mit ihrer eigens dafür gebastelten Sparsau “Frieda”. Mit der Sparsau sammelten sie Spenden bei diversen Aktionen, wie der Neueröffnung des Brettener Campus, dem jährlichen BBQ oder diversen After Work Events. Dadurch konnte die stattliche Summe von 2.000 Euro an Brustkrebs Deutschland e.V. übergeben werden.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei euch für die großzügige und sportliche Unterstützung.