Skip to content

Hier finden Sie die neuesten Informationen über die Arbeit unseres Vereines. Wir informieren und berichten regelmäßig über die verschiedenen deutschlandweit stattfindenden Patiententage. Wir stellen die verschiedenen Vorträge und Workshops unseres Vereines vor, besuchen weltweit die wichtigsten Kongresse und produzieren dort regelmäßig Videointerviews über die neuesten Ergebnissen aus der Brustkrebsforschung. Zudem informieren wir über die verschiedene Aktionen und Projekte unserer Unterstützer.

Estée Lauder Companies „Pink After Work Cocktail 2019“

Estée Lauder Companies „Pink After Work Cocktail 2019“ published on

Unser Gründungsmitglied, Estée Lauder Companies, ist eine der internationalen Firmen, die sich seit vielen Jahren weltweit für das Thema Brustkrebs engagiert. Im Rahmen der „Brustkrebsmonat Oktober Kampagne“ wurde ein „After Work Pink Cocktail“ am 28. Oktober 2019 in der Münchner Villa Stuck veranstaltet. Hier nahm Estée Lauder 50 Euro pro Teilnehmer/in für die Kampagne in die Hand und spendete diese. Zusätzlich konnten die Gäste, unter ihnen Alexandra Polzin, Sonja Kiefer, Sybille Beckenbauer, Gitta Gräfin Lambsdorff oder auch Sarah Brandner, Spenden generieren, indem sie eine mit pinkfarbenem Lippenstift auf ihren Handrücken gemalte Schleife bei Instagram posteten.

Seit 1992 wurden im Rahmen der Brustkrebs-Kampagne weltweit bereits mehr als 79 Millionen US-Dollar generiert und an Hilfs- und Aufklärungsprojekte weitergegeben.  Mehr als 65 Millionen Dollar davon konnten durch die 1993 ebenfalls von Evelyn H. Lauder initiierte Breast Cancer Reasearch Foundation (BCRF) an profilierte Krebsforscher und ihre Projekte vergeben werden. Seit der Gründung waren von der Organisation unterstützte Forscher an jedem Durchbruch hinsichtlich der Prävention der Krankheit, der Diagnose, Behandlung und Überlebensdauer bei Brustkrebs beteiligt.

Zusätzliche Spenden werden auch durch limitierte Editionen von Produkten der Estée Lauder Companies Marken Aveda, Bobbi Brown, Clinique, Estée Lauder, Darphin, La Mer oder GLAMGLOW erzielt, die im Oktober weltweit Online und an den Countern der Marken verkauft werden. Hier bekommt man auch die kostenlosen pinkfarbenen Schleifen, von denen seit dem Start der Brustkrebs-Kampagne rund 167 Millionen an den Verkaufspunkten der Estée Lauder Companies-Marken verteilt wurden. Durch den Produktverkauf und weitere Aktionen konnten in Deutschland im Oktober 2018 insgesamt mehr als 77.000 Euro an Spendengeldern generiert werden, die an die gemeinnützigen Organisationen Brustkrebs Deutschland e.V. und DKMS LIFE vergeben wurden. Auch in diesem Jahr werden wir und die DKMS LIFE wieder alle erzielten Spenden erhalten, dafür sagen wir schon jetzt herzlichen Dank!

Videointerviews vom ESMO in Barcelona

Videointerviews vom ESMO in Barcelona published on

Renate Haidinger war wieder im Gespräch mit führenden Brustkrebsspezialisten. Dabei sind folgende Videointerviews entstanden, die ab sofort kostenlos auf brustkrebsdeutschland.tv zur Verfügung stehen:

Prof. Michael Patrick Lux, Paderborn: Oncotype DX erhält als erster Genexpressionstest die Kostenerstattung

PD Hans-Christian Kolberg, Bottrop: Paradigmenwechsel in der Therapie des Ovarialkarzinoms

Prof. Nadia Harbeck, Klinikum der Universität München: Metastasierter Brustkrebs: Erneuter Überlebensvorteil für CDK4/6 Inhibitoren (Abemaciclib, Ribociclib) gezeigt.

Prof. Volkmar Müller, Hamburg: Neue technologische Ansätze beim metastasierten Brustkrebs

Prof. Michael Untch, Berlin: Update zur KATHERINE Studie zum HER2-positiven Brustkrebs

Prof. Wolfgang Janni, Ulm: Neuer Marker bei metastasiertem Brustkrebs: PIK3 CA

Prof. Wolfgang Janni, Ulm: Metastasierter Brustkrebs bei Diagnosestellung: Muss operiert werden?

Prof. Wolfgang Janni, Ulm: Die Studie monarcHER beim HR+, HER2+ metastasierten Brustkrebs (triple positiv)

Prof. Wolfgang Janni, Ulm: Sind Biosimilare bei Brustkrebs genauso sicher wie Originalmedikamente?

Eva Schuhmacher-Wulf: Metastasierter Brustkrebs – Wie kann mein Umfeld mich unterstützen?

Über den Wolken….

Über den Wolken…. published on

Den gesamten Oktober werden wir auch über den Wolken unterstützt! Die Airline easyJet wird auf sämtlichen Flügen von und nach Berlin eine Spendenaktion für Brustkrebs Deutschland e.V. durchführen! easyJet versteht sich als verantwortungsbewusstes und nachhaltiges Unternehmen und unterstützt eine Vielzahl an Hilfsorganisationen. Ganz nach britischem Vorbild engagiert sich easyJet nun zum Brustkrebsmonat auch in Deutschland.

Wir finden es einfach nur himmlisch und sagen schon jetzt danke an easyJet und alle Passagiere!

Chemotherapie „Ja oder Nein“ – Neuigkeiten zum Oncotype DX

Chemotherapie „Ja oder Nein“ – Neuigkeiten zum Oncotype DX published on

Die positiven Neuigkeiten gleich zu Beginn:

Der Oncotype DX wurde als einziger Genexpressionstest in den Leistungskatalog der GKV aufgenommen. Der Oncotype DX Brustkrebs-Tests hilft Patientinnen bei denen ein Hormonrezeptor-positives, HER2/neu-negatives und nodal-negatives Mammakarzinom im Frühstadium diagnostiziert wurde, bei der Entscheidung für oder gegen eine Chemotherapie. Bisher konnten Ärzte lediglich klinische und pathologische Parameter zur Prognose einsetzen. Jetzt steht den Ärzten ein neues Instrument zur Verfügung, um die Entscheidung für oder gegen eine Chemotherapie zu treffen:

Sie können mit Hilfe des Oncotype DX Brustkrebs-Tests bei den in Frage kommenden Patientinnen feststellen, welcher Nutzen einer Chemotherapie zu erwarten ist. So kann vielen Frauen die Chemotherapie erspart werden, gleichzeitig werden die Patientinnen identifiziert, etwa 20%, bei denen durch die Chemotherapie ein maßgeblicher Nutzen zu erwarten ist. Die bisher mögliche Prognose des Wiederauftretens der Erkrankung ist nun entscheidend ergänzt worden durch die Prädiktion, d.h. die Vorhersage, ob eine Chemotherapie einen Vorteil für die Patientin erbringen kann.

Kommende Patientinnentage und Veranstaltungen zum Thema Brustkrebs

Kommende Patientinnentage und Veranstaltungen zum Thema Brustkrebs published on

Auch in diesem Jahr werden von den Kliniken wieder einige Patientinnentage/Veranstaltungen rund um das Thema Brustkrebs angeboten, auf welchen Brustkrebs Deutschland e.V. unter anderem mit Ständen, Workshops und Vorträgen vertreten ist.

Die vorläufigen Termine sind wie folgt:

06.10.2019, Kölner Brustkrebstag, Maritim Hotel Köln

10.10.2019, Patientinnentag, Klinikum Landshut

26.10.2019, Krebsinformationstag, Klinikum Großhadern

09.11.2019, Patientinnentag Düsseldorf , Haus der Universität Düsseldorf

16.11.2019, Patientenseminar, Brustzentrum Bad Nauheim

22.11.2019, Patiententag, Taxisklinik München

14.12.2019, XIII. Wissensch. Wintersymposium, Hotel Hilton Park München

Nähere Informationen finden Sie unter dem jeweiligen Datum in unserem Kalender.

Videos vom Senologiekongress 2019

Videos vom Senologiekongress 2019 published on
Von 27. – 29. Juni fand in Berlin die 39. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie statt.
Wie angekündigt waren wir auch hier vor Ort. Renate Haidinger (1. Vorsitzende Brustkrebs Deutschland e.V.) hatte diesmal die Gelegenheit mit Frau Prof. Nina Ditsch (Oberärztin, Frauenklinik Großhadern und Brustzentrum der Universität München) ein Interview zum Thema „Genetischer und erblicher Brustkrebs“ zu führen. Außerdem hat sie gemeinsam mit Traudl Baumgartrner (Vorstandsvorsitzende BRCA Netzwerk e.V.) „Das Wichtigste vom Tage I“ am Donnerstagabend moderiert.  „Das Wichtigste vom Tage II“ am Freitagabend wurde moderiert von Dr. Sylvia Brathuhn (Bundesvorstand Frauenselbsthilfe nach Krebs). Bei diesen beiden öffentlich zugänglichen Veranstaltungen werden die Neuheiten des Fachkongresses in einer für den Laien verständlichen Sprache zusammengefasst.
Sowohl das Interview mit Fr. Prof. Ditsch als auch die Vorträge aus „Das Wichtigste vom Tage“ stehen ab sofort kostenfrei auf YouTube zur Verfügung.

Bitte klicken Sie auf den entsprechenden Link um die Beiträge anzusehen:

Renate Haidinger im Gespräch mit Prof. Nina Ditsch, München:
„Genetischer und erblicher Brustkrebs“ 

Das Wichtigste vom Tage I: Dr. Carolin Nestle-Krämling, Düsseldorf:
„Wann ist Eigengewebe die erste Wahl für die Rekonstruktion? „

Das Wichtigste vom Tage I: Prof. Hans-Joachim Lück, Hannover:
„Lebensqualität in der Metastasierung“

Das Wichtigste vom Tage I: Prof. Marcus Schmidt, Mainz:
„Molekulares Profiling beim Mammakarzinom: neue Strategien“

Das Wichtigste vom Tage I: Prof. Nina Ditsch, München:
„Neues zum erblichen Brustkrebs“

Das Wichtigste vom Tage II: PD Joachim Bischoff, Stendal:
„Immuntherapien des Mammakarzinoms“

Das Wichtigste vom Tage II: Dr. Christine Mau, Berlin:
„Besonderheiten der Diagnostik und Therapie des triple-negativen Mammakarzinoms“

Das Wichtigste vom Tage II: Dr. Uwe von Fritschen, Berlin:
„Qualitätssicherung bei Brustimplantaten“

Das Wichtigste vom Tage II: Prof. Ingo J. Diel, Mannheim:
„Neues aus der Osteoonkologie“

Was ist bei Brustkrebs „Therapiefortschritt“?

Was ist bei Brustkrebs „Therapiefortschritt“? published on

Am 27.05.2019 ist in der Ärzte Zeitung online ein Interview mit unserem Beiratsmitglied Prof. Christian Jackisch (Offenbach) erschienen, in dem es um die Versorgung von Frauen mit metastasierten Brustkrebs geht.

Hier stehen sich evidenzbasierte Medizin und Nutzenbewertung durch GBA und IQWIQ gegenüber. Laut Professor Jackisch wird die Sinnhaftigkeit neuer Therapien dabei mit unterschiedlichen Messinstrumenten geprüft.

Das vollständige Interview finden Sie hier.

Alle Videointerviews und Experten-Round Table vom ASCO jetzt online

Alle Videointerviews und Experten-Round Table vom ASCO jetzt online published on

ASCO 2019: Experten Round-Table (v. l. n. r.): Prof. Christoph Thomssen, Prof. Michael Untch, Renate Haidinger, Prof. Nadia Harbeck, Prof. Christian Jackisch, Prof. Wolfgang Janni

Vom 31. Mai bis 04. Juni 2019 fand der ASCO in Chicago statt.

Unsere 1. Vorsitzende, Renate Haidinger, war auch in diesem Jahr wieder vor Ort. Dabei sind zahlreiche informative Videointerviews entstanden, die jetzt auf brustkrebsdeutschland.tv kostenlos zur Verfügung stehen:

Brustkrebs Deutschland e.V. Experten- Round Table mit Christoph Thomssen (Halle/Saale), Michael Untch (Berlin-Buch), Nadia Harbeck (München), Christian Jackisch (Offenburg), Wolfgang Janni (Ulm); Moderation: Renate Haidinger

Nadia Harbeck, München: „MONALEESA 7: Überlebensvorteil für prämenopausale Frauen mit Ribociclib“

PD Hans-Christian Kolberg, Bottrop: „Lymphknotenbefall vor und nach neoadjuvanter Chemotherapie (transSENTINA 5)“

PD Hans-Christian Kolberg, Bottrop: „T-DM1 neoadjuvant bei HER2-positivem Mammakarzinom (KRISTINE)“

Prof. Christoph Thomssen, Halle (Saale): „Seltene Brustkrebsarten“

Prof. Christoph Thomssen, Halle (Saale): „Brustkrebs beim Mann“

Prof. Volkmar Müller, Hamburg: „Sind biosimilare Antikörper beim Brustkrebs genauso wirksam wie das Original?“

Prof. Volkmar Müller, Hamburg: „Metastasierter HER2-positiver Brustkrebs“

Prof. Volkmar Müller, Hamburg: „Immuntherapie bei Brustkrebs“

Prof. Mahner, München: „Neues zum Zervixvarzinom“

Prof. Mahner, München: „Neues zum Ovarialvarzinom“

Prof. Sven Mahner, München: „Neues zum Karzinosarkom“

Prof. Sven Mahner, München: „Neues zum Endometriumkarzinom“

Primary Sidebar

Secondary Sidebar

Brustkrebs Deutschland e.V. und seine eingesetzten Onlinedienste nutzen unter Umständen cookies um ein vereinfachtes und besseres Besuchserlebnis zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen