Skip to content

Danke, Estée Lauder Companies!

Danke, Estée Lauder Companies! published on

Am 3 . Juli 2019 überreichte Veronika F. Rost, General Manager der Estée Lauder Companies GmbH in München, aus den Erlösen der Brustkrebs-Kampagne 2018 einen Scheck über 40.000 Euro an Renate Haidinger, Gründungsvorsitzende Brustkrebs Deutschland e.V.
Mit dem Geld finanziert der Verein die jährlich mehr als 5000 telefonischen Beratungen des kostenlosen Brustkrebstelefons sowie Informationsmaterialien zur Selbstuntersuchung der Brust.

Renate Haidinger und ihr Team bedanken sich ganz herzlich bei Estée Lauder Companies für Ihre kontinuierliche Unterstützung seit der Gründung des Vereins 2003!

zur Pressemitteilung

Herzlichen Dank an die TRB Chemedica AG …

Herzlichen Dank an die TRB Chemedica AG … published on
…für ihre kontinuierliche Unterstützung. Diesmal im Rahmen der Produktion unserer neuen Taschen, die wir u.a. auf Kongressen, Patiententagen oder Workshops verteilen. Inspiriert von Friedrich Nietzsche`s Ausspruch „Man muss das Leben tanzen…“ flattert unser „Prognose Leben Schmetterling“ in unserem unverkennbaren Pink über die trendig graue Umhängetasche. Danke!

Herzlichen Glückwunsch Renate Haidinger!

Herzlichen Glückwunsch Renate Haidinger! published on
Bild Gemeinde Hohenbrunn

Am 28. Juni erhielt Renate Haidinger, 1. Vorsitzende von Brustkrebs Deutschland e.V., die „Hohenbrunner Ehrennadel in Silber“ für ihre  langjährige und herausragende ehrenamtliche Tätigkeit. Verliehen wurde die Ehrung im Rahmen des Festempfangs 2019 von Dr. Stefan Straßmair, Erster Bürgermeister von Hohenbrunn, im Hohenbrunner Stadl. Für musikalische Unterhaltung sorgten die „Cubaboarischen Tradicional“.

Wir freuen uns über diese Ehrung und bedanken uns ganz herzlich bei der Gemeinde Hohenbrunn.

Welcome Maggie!

Welcome Maggie! published on

Wir freuen uns unendlich, dass sich ein Weltstar wie Maggie Reilly, deren Songs wie z.B. „Everytime we touch“ oder „Moonlight Shadow“ wir noch heute mitsummen, entschieden hat, Botschafterin für Brustkrebs Deutschland e.V. zu werden!

“Renate asked me a few years ago to get involved with the charity. I was more than happy to as I was aware of the difficulties facing people who were diagnosed with breast cancer. I had a few friends who had just gone through the treatment. It was tough on many levels – energy wise, as well as how they dealt with their feelings about themselves. Fortunately for my friends they came through it and are now healthy and living their lives. I’m more than happy to help Renate in any way I can. Maggie x“

Es gibt wenige Künstlerinnen, die auf eine so vielseitige und erfolgreiche Karriere zurückblicken können wie Maggie Reilly. Von den durch Soul und Funk beeinflussten Anfängen der Siebzigerjahre mit ihrer Gruppe Cado Belle, über die Weltkarriere als Sängerin und Bühnenattraktion der Mike Oldfield Group (Moonlight Shadow) bis hin zu einer vielbeachteten Institution als Solokünstlerin ist Maggie Reilly seit fast 40 Jahren ein fester Bestandteil im Showgeschäft.

Welcome Maggie and thank you so much for your precious help!

Videos vom Senologiekongress 2019

Videos vom Senologiekongress 2019 published on
Von 27. – 29. Juni fand in Berlin die 39. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie statt.
Wie angekündigt waren wir auch hier vor Ort. Renate Haidinger (1. Vorsitzende Brustkrebs Deutschland e.V.) hatte diesmal die Gelegenheit mit Frau Prof. Nina Ditsch (Oberärztin, Frauenklinik Großhadern und Brustzentrum der Universität München) ein Interview zum Thema „Genetischer und erblicher Brustkrebs“ zu führen. Außerdem hat sie gemeinsam mit Traudl Baumgartrner (Vorstandsvorsitzende BRCA Netzwerk e.V.) „Das Wichtigste vom Tage I“ am Donnerstagabend moderiert.  „Das Wichtigste vom Tage II“ am Freitagabend wurde moderiert von Dr. Sylvia Brathuhn (Bundesvorstand Frauenselbsthilfe nach Krebs). Bei diesen beiden öffentlich zugänglichen Veranstaltungen werden die Neuheiten des Fachkongresses in einer für den Laien verständlichen Sprache zusammengefasst.
Sowohl das Interview mit Fr. Prof. Ditsch als auch die Vorträge aus „Das Wichtigste vom Tage“ stehen ab sofort kostenfrei auf YouTube zur Verfügung.

Bitte klicken Sie auf den entsprechenden Link um die Beiträge anzusehen:

Renate Haidinger im Gespräch mit Prof. Nina Ditsch, München:
„Genetischer und erblicher Brustkrebs“ 

Das Wichtigste vom Tage I: Dr. Carolin Nestle-Krämling, Düsseldorf:
„Wann ist Eigengewebe die erste Wahl für die Rekonstruktion? „

Das Wichtigste vom Tage I: Prof. Hans-Joachim Lück, Hannover:
„Lebensqualität in der Metastasierung“

Das Wichtigste vom Tage I: Prof. Marcus Schmidt, Mainz:
„Molekulares Profiling beim Mammakarzinom: neue Strategien“

Das Wichtigste vom Tage I: Prof. Nina Ditsch, München:
„Neues zum erblichen Brustkrebs“

Das Wichtigste vom Tage II: PD Joachim Bischoff, Stendal:
„Immuntherapien des Mammakarzinoms“

Das Wichtigste vom Tage II: Dr. Christine Mau, Berlin:
„Besonderheiten der Diagnostik und Therapie des triple-negativen Mammakarzinoms“

Das Wichtigste vom Tage II: Dr. Uwe von Fritschen, Berlin:
„Qualitätssicherung bei Brustimplantaten“

Das Wichtigste vom Tage II: Prof. Ingo J. Diel, Mannheim:
„Neues aus der Osteoonkologie“

Studie zum Online-Training PartnerCARE der Universitätsklinik und Universität Ulm

Studie zum Online-Training PartnerCARE der Universitätsklinik und Universität Ulm published on

Bei einer Krebserkrankung sind auch die Angehörigen des erkrankten Menschen betroffen. Partner krebserkrankter Menschen sind oft besonders belastet (z. B. durch die Unterstützung & Pflege des erkrankten Partners, wenig Zeit für sich selbst, Job, Haushalt etc.). Häufig leiden sie unter psychischen Belastungssymptomen (z. B. Ängste, Sorgen, Stress) und körperlichen Beschwerden (z. B. Schlafstörungen, Erschöpfung).

Die Universitätsklinik Ulm und die Universität Ulm möchten Sie einladen an einer Studie zur Überprüfung eines Online-Trainings (PartnerCARE) zur Verbesserung Ihres psychischen Wohlbefindens und Ihrer Lebensqualität teilzunehmen. Im Rahmen des derzeitigen Projektes gibt es die Möglichkeit, dieses Training für Partner von Menschen mit einer Krebserkrankung kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass das Online-Training zeitlich und örtlich flexibel über das Internet genutzt werden kann. Ähnliche Online-Trainings haben sich in zahlreichen internationalen Studien als wirksam erwiesen.

Falls Sie selbst an Krebs erkrankt sind, dürfen Sie diese Informationen gerne an Ihren Partner weiterleiten!

 

 Was sind die Voraussetzungen für eine Teilnahme?
 

  • Sie sind mindestens 18 Jahre alt
  • Bei Ihrem Partner wurde eine Krebserkrankung diagnostiziert
  • Sie sind motiviert eine wissenschaftliche Studie mit Ihrer Teilnahme zu unterstützen
  • Sie sind motiviert an einem 6-wöchigen Onlineprogramm mit einer Lektion pro Woche teilzunehmen und zu drei Zeitpunkten einen Online-Fragebogen auszufüllen
  • Sie verfügen über einen Internetzugang und sind bereit, eine E-Mail-Adresse an das Forscherteam weiterzugeben

 

Nähere Infos zur Studie und zum Online-Training finden Sie auf der Internetseite https://esano.klips-ulm.de/de/trainings/krebserkrankung/partnercare/. Auf dieser Homepage können Sie sich ganz einfach für eine Teilnahme anmelden. Das Studienteam steht Ihnen gerne auch per Email (partner-care@uni-ulm.de) oder Telefon (+49 (0)731-50 32815) für Rückfragen zur Verfügung!

Kostenlose ärztliche Telefonsprechstunde – das Programm für das 2. Halbjahr ist da

Kostenlose ärztliche Telefonsprechstunde – das Programm für das 2. Halbjahr ist da published on

Immer montags von 17:30 – 19:00 Uhr findet die kostenlose ärztliche Telefonsprechstunde statt, bei der Experten Ihre Fragen beantworten. Mehr Informationen dazu finden Sie unter: https://brustkrebsdeutschland.de/beratung/

Auch die DALTONs hatten Fun im Schlamm!

Auch die DALTONs hatten Fun im Schlamm! published on
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Das Team der Firma DALTON COSMETICS GERMANY, die uns bereits mit einer „Pink Edition“ in einer Brustkrebs Awareness Kampagne unterstützt haben, liefen den „schauinsland Muddy Angel Run“ in München mit… Sie hatten sichtlich Spaß und haben damit auch wieder uns unterstützt!

Wir sagen herzlichen Dank und freuen uns auf den Oktober und noch viele Kooperationen mit Euch!

„NEVER STOP FIGHTING“

„NEVER STOP FIGHTING“ published on

MONSHEIM – Der wohl härteste und schnellste Mannschaftssport der Welt präsentiert sich von seiner „soften“ Seite und zeigt Herz: Pünktlich zum Ende der Eishockey Saison 2018/19 hat SCALLYWAG®, eine renommierte Marke für Eishockey Streetwear mit Sitz im rheinhessischen Monsheim, für Brustkrebs Deutschland e.V. eine Charity Aktion ins Leben gerufen. Unter dem Motto NEVER STOP FIGHTING bietet die Marke für Eishockeyfans und Spieler eine Textil-Kollektion an, um in der Szene für die Themen Brustkrebs und Brustkrebsvorsorge zu sensibilisieren.  „Bei uns ist ab jetzt jeder Monat Pink“, sagt SCALLYWAG®-Gründer Chris Grünewald über die Kollektion für den guten Zweck, die komplett im Camouflage-Pink designed worden ist.

Im amerikanischen Eishockey ist der Kampf gegen den Krebs fester Bestandteil des jährlichen Charity Kalenders. In der National Hockey League (NHL) spielen die Teams im Monat Oktober in Pink, um ein Zeichen zu setzen. Auch in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gewinnt das Thema zunehmend an Bedeutung, tun es doch Vereine wie die Thomas Sabo Icetigers aus Nürnberg und die Krefeld Pinguine den NHL Teams mittlerweile gleich. SCALLYWAG® möchte durch seine Bekanntheit und sein Netzwerk innerhalb der deutschen Eishockey Szene die Kampagne für den guten Zweck fest verankern. Die Signalfarbe Pink spielt in diesem Zusammenhang eine ebenso wichtige Rolle, wie das eigens für die Kooperation gestalte Logo: Die Brustkrebs-Schleife in Form zweier, gekreuzter Eishockeyschläger.

Neben stylischen T-Shirts gehören diverse Taschen und ein Eishockey Puck zur NEVER STOP FIGHTING Kollektion. Von jedem verkauften Teil spendet SCALLYWAG® einen Betrag von bis zu fünf Euro an Brustkrebs Deutschland e.V.. Darüber hinaus werden künftig zu jeder Bestellung von Frauen auf der Seite www.scallywaghockey.com Schleifen des gemeinnützigen Vereins sowie diverse Informationsmaterialien rund um das Thema Brustkrebs und Brustkrebsvorsorge beigelegt. Wir bedanken uns ganz herzlich bei SCALLYWAG® und allen Eishockeyfans und Spielern, die die NEVER STOP FIGHTING Kampagne unterstützen.

Kunst verbindet

Kunst verbindet published on

Große Aktion zum Weltbrustkrebstag mit Kunstfinale in München – in Kooperation mit Brustkrebs Deutschland e.V.

In diesem Jahr starten ArtNight und Brustkrebs Deutschland e.V. eine Kooperation im Rahmen einer Serie von Charity ArtNights, um deutschlandweit auf das Thema Brustkrebs aufmerksam zu machen. Die positive Stimmung einer ArtNight sowie der Fokus auf Kunst und auf das Malen sind der Schwerpunkt der Kooperation. Es ist nicht nur eine Aktion für Betroffene, sondern vielmehr auch ein Projekt, um das Thema auch außerhalb des Kreises der Betroffenen bekannter zu machen.

Höhepunkt des gemeinsamen Projekts wird das Finale im September sein: Zwei Wochen vor dem Weltbrustkrebstag am 1. Oktober lädt ArtNight Betroffene, Angehörige und Presse zu einer besonderen ArtNight in München ein. Den Startschuss bildet die erste Charity ArtNight, die am 5. Juni in Heidelberg stattfindet. Das Motiv für die gesamte Reihe von insgesamt 20 Charity ArtNights ist die Kunstikone Frida Kahlo.

Im Rahmen dieser Aktion spendet ArtNight 2 € pro verkauftem Ticket der besonderen Events an Brustkrebs Deutschland e.V., um den Verein in seiner Arbeit zu unterstützen.

Brustkrebs Deutschland e.V. bedankt sich herzlich bei allen Verantwortlichen und allen Teilnehmer/innen für diese tolle Unterstützung!

Mehr Informationen gibt es auch auf artnight.com

Primary Sidebar

Secondary Sidebar

Brustkrebs Deutschland e.V. und seine eingesetzten Onlinedienste nutzen unter Umständen cookies um ein vereinfachtes und besseres Besuchserlebnis zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen