Skip to content

Prof. Dr. Michael Patrick Lux

Prof. Dr. Michael Patrick Lux published on

MBA, SpreLuxcher des Universitäts-Brustzentrums Franken, Frauenklinik, Universitätsklinikum Erlangen

„Patientinnen mit der Diagnose eines Brustkrebses müssen in einer Zeit, in der sich das bisherige Leben deutlich verändert, zahlreiche Entscheidungen für die weiteren diagnostischen und therapeutischen Schritte treffen. Dieses beginnt bei der Auswahl des betreuenden Brustzentrums, und reicht über die Entscheidungen für oder gegen eine spezifische Therapie bis hin zur den Möglichkeiten an Studien teilzunehmen. Neben den niedergelassenen Haus- und Frauenärztinnen und -ärzten stehen auch Familie, Freunde und Bekannte als Unterstützung zur Verfügung.

Zudem möchte man sich als betroffene Frau auch weitere unabhängige Informationen einholen – das Internet bietet hier zahlreiche Quellen und Vorschläge an. Aufgrund der Vielzahl dieser und der jeweiligen Frage, ob diese seriös oder zweifelhaft sind, brauchen Patientinnen die Möglichkeit, einer zuverlässigen, unabhängigen und interdisziplinären Informationsquelle.

Aus meiner Sicht bietet dieses Brustkrebs Deutschland e.V. in einem sehr weiten Umfang an. Dank dem hohen Engagement des Vereins mit viel persönlicher Initiative ist es eine stetig aktuelle Möglichkeit, sich zu informieren. Ein offenes Ohr ist hier immer da! Zudem werden fortwährend neue Optionen in der Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms beleuchtet, kritisch hinterfragt und klar Vorteile und Nachteile dargestellt.

Dieses Konzept überzeugt mich, so dass ich es sehr gerne persönlich unterstütze!“

Prof. Dr. Michael Patrick Lux, MBA

Universitätsstr. 21-23

91054 Erlangen

www.frauenklinik.uk-erlangen.de

Secondary Sidebar