Skip to content

1. Brustkrebstag München-West

1. Brustkrebstag München-West published on

!. Brustkrebstag München_West1.  Brustkrebstag München-West

Modernste Vorsorge, Diagnostik und Therapie am Brustzentrum des HELIOS Klinikums München West
Freitag, 31. März 2017, 14.00 – 18.45 Uhr
Lehrsaal im 4. OG

Teil 1 (14.00 bis 17.00 Uhr)
Rund um die Brust – für Betro ene und Interessierte
Workshops – aktiv dabei
(Besuch von bis zu zwei Workshops möglich)
auch für junge Frauen
Infostände und Selbsthilfegruppen
Round Table mit Experten verschiedener Fachbereiche:
Was Sie schon immer fragen wollten

Teil 2 (17.00 bis 18.45 Uhr)
Wissenschaftlicher Teil – State-of-the-Art-Symposium für Ärzte
Wissenschaftliche Leitung:
Chefärztin und Leiterin des Brustzentrums Dr. med. Sabine Keim

> Download Flyer

München – Monatstreffen von brustkrebs muenchen e.V.

München – Monatstreffen von brustkrebs muenchen e.V. published on

13901551_1145380938851824_5275744059445865101_n-3Hier haben Sie die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch mit anderen Betroffenen oder Sie können einfach nur zuhören.

Sie können dabei alle Fragen stellen die Sie beschäftigen z.B. über die verschiedene persönlichen Erfahrungen, über die Nebenwirkungen der verschiedenen Therapien oder den Umgang mit Ärzten und Krankenkassen.

Zu vielen Themen können wir Ihnen kostenloses Informationsmaterial anbieten.Zusammen finden wir Antworten und unterstützen Sie bei ihrem Weg durch ihre Erkrankung.

Selbstverständlich werden alle Gespräche, Informationen und Themen vertraulich behandelt.

Trauen Sie sich und kommen Sie vorbei!

 

Studien zur Operation bei gynäkologischen Krebserkrankungen – Was haben die Patienten davon?

Studien zur Operation bei gynäkologischen Krebserkrankungen – Was haben die Patienten davon? published on

oberer-teil-bild-gespraechsabend-2017Referent: Prof. Dr. Sven Mahner

aus der Vortragsreihe „Gesprächsabende Brustkrebs und gynäkologische Tumorerkrankungen“

Veranstaltungsorte:
Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Campus Großhadern oder Campus Innenstadt, Maistraße
jeweils am 1. Dienstag im Monat 17:00 – ca. 18:30 Uhr.
Bitte beachten Sie einige abweichende Termine!

Neue Termine für die Gesprächsabende „Brustkrebs und gynäkologische Tumorerkrankungen“ 2017

Neue Termine für die Gesprächsabende „Brustkrebs und gynäkologische Tumorerkrankungen“ 2017 published on

 

oberer-teil-bild-gespraechsabend-2017

Folgende Themen stehen Ihnen 2017 zur Verfügung:

weiterlesen Neue Termine für die Gesprächsabende „Brustkrebs und gynäkologische Tumorerkrankungen“ 2017

Antihormontherapie – Therapieempfehlung und Unterstützung

Antihormontherapie – Therapieempfehlung und Unterstützung published on

13103524_1075900045799914_5782614637121722167_n-7aus der Vortragsreihe: Brustkrebs und gynäkologische Tumorerkrankungen

Referentinnen: Prof. Dr. Nadia Harbeck, Dr. Rachel Würstlein

 

 

 

 

 

 

Krebsinfotag Klinikum Großhadern

Krebsinfotag Klinikum Großhadern published on

header-2016Der einmal im Jahr stattfindende Krebsinformationstag wird von lebensmut e.V. gemeinsam mit der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V. organisiert.

Unter dem Motto „Aktuelle Möglichkeiten der Krebsbehandlung“ findet am 24. September 2016 der 15. Krebs-Informationstag am Klinikum der Universität München statt.

Das Programm sowie weitere Informationen finden Sie unter www.krebsinfotag-muenchen.de

 

München – Ernährung bei gynäkologischen Tumoren und bei Brustkrebs

München – Ernährung bei gynäkologischen Tumoren und bei Brustkrebs published on

13103524_1075900045799914_5782614637121722167_n-1Aus der Vortragsreihe: Gesprächsabende Brustkrebs und gynäkologische Tumorerkrankungen

Referentin: Veronika Flöter

München – Antihormontherapie bei Brustkrebs

München – Antihormontherapie bei Brustkrebs published on

$RZWH9WJEtwa zwei Drittel aller bösartigen Brustkarzinome wachsen beeinflusst vom weiblichen Hormonhaushalt. Die Krebszellen reagieren auf die Geschlechtshormone Östrogen und Progesteron und werden so in ihrem Wachstum angeregt. „Spezielle Medikamente sollen diese Reaktion blockieren und weiteres Wachstum verhindern“, erklärt Hanusch. „In der Onkologischen Tagesklinik bieten wir auf der Basis unserer wissenschaftlichen Tätigkeit maßgeschneiderte Therapiekonzepte an. Wir arbeiten intensiv an Strategien zur Vermeidung beziehungsweise zum gezielten Einsatz von Chemotherapeutika und führen Studien zu neuen Medikamenten bei speziellen Tumorzellen sowie zu innovativen Therapien durch. Neue Behandlungskombinationen im Bereich der antihormonellen Therapie rücken mehr und mehr in den Focus.“

Hanusch wird in seinem Vortrag anhand eines praxisnahen Fallbeispiels zeigen, wie die Experten in der Taxisstraße den optimalsten Behandlungsweg festlegen. Der erste, wichtige Schritt ist dabei die Feststellung, ob das Mammakarzinom zu den hormonempfindlichen Tumoren zählt oder nicht. Nach der weiteren, umfassenden Diagnostik erfolgt die Therapieentscheidung. „Neueste Behandlungsoptionen wägen wir verantwortungsvoll gegenüber etablierten Standardbehandlungen ab“, so der Leiter der Onkologischen Tagesklinik. „Auch legen wir besonderes Augenmerk auf das Nebenwirkungsmanagement der neuen Therapiesubstanzen und versuchen eine Chemotherapie, wenn nur irgendwie medizinisch sinnvoll, zu umgehen.“
Referent
Dr. med. Claus A. Hanusch
Fach­arzt für Gy­nä­ko­lo­gie und Ge­burts­hil­fe, Lei­ten­der Arzt On­ko­lo­gi­sche Ta­ges­kli­nik und Stu­di­en­zen­tra­le am Rot­kreuz­kli­ni­kum Mün­chen, Frau­en­kli­nik

Kostenlos
Keine Anmeldung erfoderlich

München – Vortragsreihe Brustkrebs und gynäkologische Tumorerkrankungen „Outdoor-Aktivitäten: Sport stärkt Körper, Geist und Seele

München – Vortragsreihe Brustkrebs und gynäkologische Tumorerkrankungen „Outdoor-Aktivitäten: Sport stärkt Körper, Geist und Seele published on

10365916_1046336582089594_2632670194954903809_n-3Referentin: Frau Petra Thaller

München – Sprechstunde „Betroffene beraten Betroffene“

München – Sprechstunde „Betroffene beraten Betroffene“ published on

12821396_1041962865860299_3112553500490624519_n-1Die Sprechstunde wird von den Frauenkliniken und dem Brustzentrum der Universität München, Großhadern und Innenstadt zusammen mit Brustkrebs Deutschland e.V. seit mehr als 10 Jahren angeboten und bietet Brustkrebspatientinnen und ihren Angehörigen die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch mit der Gründerin und 1. Vorsitzenden von BKD e.V..

In dieser Situation kann das Gespräch mit einer erfahrenen und kompetenten Patientin sehr hilfreich sein, die diese Akutphase schön länger hinter sich hat. Zu sehen, dass es einem nach Therapie inklusive Operation wieder gut gehen kann, vermittelt viel Mut und Zuversicht. Es können viele Tipps für die Zeit der Therapie und Nachsorge ausgetauscht werden. Als selbst Betroffene weiß ich genau, was für Ängste und Gefühle Sie durchlaufen und belasten. Wir befinden uns damit auf gleicher Augenhöhe.Bei Problemen mit Krankenkassen, BfA, LVA u.a. kann ich direkte Hilfestellung geben bzw. mich für Sie einsetzen.

Frau Haidinger ist selbst vor vielen Jahren an Brustkrebs erkrankt und widmet sich der Unterstützung und Beratung von Brustkrebspatientinnen. Im Rahmen ihrer Tätigkeit und als Medizinjournalistin besucht Frau Haidinger seit über 10 Jahren viele nationale und internationale Kongresse, ist dadurch immer auf dem neuesten Stand der Behandlungsmöglichkeiten und bereitet in Form von Videointerviews mit Experten die Neuigkeiten der Kongresse auf, die dann für Patientinnen und Ärzte kostenlos auf der Website: www.brustkrebsdeutschland.tv abzurufen sind.
Direktion Frauenklinik

NUR NACH VORANMELDUNG

Telefon 089 4400 76806 oder

Email: brustzentrum-gh-anmeldung@med.uni-muenchen.de

München – 5. Patiententag des Tumorzentrums

München – 5. Patiententag des Tumorzentrums published on

TZM Logo BildAm Gesundheitsgespräch für Krebspatienten nehmen Experten für Phytotherapie, Ernährung, Psycho-Onkologie und Bewegung teil.

Wie in jedem Jahr bieten wir für Freunde kulinarischer Köstlichkeiten darüber hinaus im wahrsten Sinne des Wortes einen echten Leckerbissen: Hans Haas, der chef de cuisine des Münchner Sterne-Restaurants Tantris, lädt wieder zehn Teilnehmer des Patiententags in seine Kochschule ein. Wenn Sie sich für einen solchen Kurs interessieren, geben Sie während der Veranstaltung bitte Ihre „Bewerbung“ ab.

Über die Teilnahme entscheidet das Los; die Gewinner werden nach dem Patiententag per E-Mail benachrichtigt.

Eine Bitte zum Schluss: Damit wir die Rahmenbedingungen für den Patiententag optimal gestalten können, müssen wir wissen, wie viele Interessierte teilnehmen werden.

Bitte melden Sie sich daher möglichst bis zum 4. April 2016 an, entweder telefonisch unter 089-44005-2238 oder per E-Mail unter tzmuenchen@med.uni-muenchen.de

Wir freuen uns über Ihr Interesse und auf den persönlichen Austausch mit Ihnen.

10:00 Uhr Begrüßung  – Volkmar Nüssler | Tumorzentrum München; Markus Besseler | Bayerische Krebsgesellschaft e.V.  /Einführung und Moderation Werner Buchberger

10:15 – 10:45 Uhr Heilkraft der Pflanzen? Was kann Naturheilkunde bei der Behandlung von Nebenwirkungen bewirken? – Reinhard Saller

10:45 – 11:15 Uhr Alles was schmeckt? Ernährungsempfehlungen für Menschen mit und nach einer Krebserkrankung –  Astrid Baumeister

11:15-12:00 Uhr Pause

12:00-12:30 Uhr Wenn Angst zum Energiefresser wird. Wie schaffe ich es mit meinen Ängsten gut um zu gehen? –  Carola Riedner

12:30-13:00 Uhr Bewegung trotz(t) Krebs. Körperlich aktiv mit und nach einer Krebserkrankung –  Anika Berling 

 

München – Klangreise

München – Klangreise published on

Heilende Klänge von Klangschalen, Gong und Monochord aktivieren und harmonisieren den Energiefluss im Körper, lösen Blockaden und Verspannungen, bauen Stress ab und regen die Selbstheilungskräfte an.

Die Folge ist eine tiefe Entspannung, der Körper kann wieder besser in Gleichklang kommen.

Leitung: Adelheid Haller

Kosten 6 €

Wir bitten um telefonische Anmeldung
Tel: 089 747370-12
Ansprechpartnerin: Bettina Schuler
bettina.schuler@fzt-muenchen.de

Frau Renate Haidinger

Frau Renate Haidinger published on

Haidinger_R_2015_08Gründerin und 1. Vorsitzende des Vereins Brustkrebs Deutschland e.V.

 

„Das Thema Brustkrebs geht uns alle an. Als Frauen, oder weil wir eine Frau, Mutter, Schwester, Tochter oder Freundin haben. Alle könnten irgendwann betroffen sein.“

 

Die eigene Brustkrebserkrankung war für Renate Haidinger der Anlass, mit der Gründung des Vereins ein unabhängiges Forum für Interessierte, Betroffene und deren Angehörige ins Leben zu rufen.

 

Renate Hadinger

Brustkrebs Deutschland e.V.

Lise Meitner Str. 7

85662 Hohenbrunn

Email: info@brustkrebsdeutschland.de

Prof. Dr. Nadia Harbeck

Prof. Dr. Nadia Harbeck published on

Harbeck_01aLeitung Brustzentrum der Universität München

„Nur gemeinsam kommen wir weiter im Kampf gegen Brustkrebs: Öffentlichkeit schaffen, Früherkennung fördern, Zugang zur optimalen Versorgung für jede einzelne Patientin.“

 

 

Prof. Dr. Nadia Harbeck

Klinikum Grosshadern/ LMU München

Marchioninistr. 15

81377 München

www.klinikum.uni-muenchen.de/Brustzentrum

Dr. rer. bio. hum. Kerstin Hermelink

Dr. rer. bio. hum. Kerstin Hermelink published on

Hermelink Kerstin_3415pLeitende Psychologin am Klinikum der Universität München

 

„Die Erkrankung an Brustkrebs kann Frauen den Boden unter den Füßen wegziehen – ich möchte Teil eines starken Netzes sein, das Betroffene auffängt und hält.“

 

 

Dr. rer. biol. hum. Kerstin Hermelink

Klinikum der LMU München

Marchioninistr. 15

81377 München

http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Klinik

Prof. Dr. Sylvia Heywang-Köbrunner

Prof. Dr. Sylvia Heywang-Köbrunner published on

Heywang BildLeiterin Referenzzentrum Mammographie München

„Brustkrebsfrüherkennung erlaubt Leben zu retten; vielfach ermöglicht sie auch schonendere Behandlung.“

Frau Prof. Heywang-Köbrunner ist Fachärztin für Radiologie und hat sich seit Beginn ihrer ärztlichen Tätigkeit 1982 auf Brustdiagnostik spezialisiert. Sie ist inzwischen ausschließlich auf diesem Gebiet tätig. Außerdem ist sie Leiterin des Referenzzentrums Mammographie München und PVA der Screening-Einheit München Süd.

 

Prof. Dr. Sylvia Heywang-Köbrunner

Referenzzentrum Mammographie

Sonnenstraße 29

80331 München

www.referenzzentrum-muenchen.de

Dr. Anita Prechtl

Dr. Anita Prechtl published on

Fachärztin fürFoto Fr. Dr. Prechtl Frauenheilkunde, Praxis für Onkologie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe in München-Bogenhausen

„Es ist mir eine Freude und Ehre zugleich, die Arbeit des Vereins unterstützen zu dürfen.“

 

 

 

Dr. Anita Prechtl

Praxis für Onkologie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Arabellastr. 5

81925 München

www.gynaekologie-arabella.de

Prof. Dr. Christoph Salat

Prof. Dr. Christoph Salat published on

Prof. Dr. Christoph Salat Internet

Arzt für Innere Medizin, Hämatologie und Internistische Onkologie, München

 

“Ich unterstütze Brustkrebs Deutschland e.V. sehr gerne, weil gut informierte betroffene Frauen (und Männer) bessere Möglichkeiten einer positiven Lebensgestaltung haben.“

 

Praxis Prof. Salat / PD Dr. Stoetzer / Prof. Hiller

Winthirstr. 7

80639 München

Tel: (089) 55 72 72

E-Mail: info@haemato-onkologie-muenchen.de

www.haemato-onkologie-muenchen.de/

Prof. Dr. Manfred Schmitt

Prof. Dr. Manfred Schmitt published on

Prof. Dr. Manfred Schmittehemaliger Leiter Klinische Forschergruppe Frauenklinik; Klinikum rechts der Isar

 

 

 

 

em. Prof. Dr. Manfred Schmitt

Clinical Research Unit (Klinische Forschergruppe)

Dept. Obstetrics and Gynecology (Frauenklinik)

Klinikum rechts der Isar, Technische Universität München

Ismaninger Strasse 22

81675 München

frauenklinik.med.tum.de/node/351

PD Dr. Harald Sittek

PD Dr. Harald Sittek published on

Leiter Diagnostisches Mammazentrum München; Facharzt für Diagnostische Radiologie


Wir haben zu unserer großen Bestürzung erfahren, dass unser Beiratsmitglied, Herr PD Dr. med. Harald Sittek, am 3. August 2016 verstorben ist.
Er war ein wunderbarer Arzt und Mensch und wir werden ein stetes Andenken an ihn bewahren.
Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei seiner Familie, der wir viel Kraft wünschen.
Renate Haidinger, 1. Vorsitzende von Brustkrebs Deutschland e.V. im Namen des Vorstandes, der Mitarbeiter und des gesamten Vereins


 

PD Dr. Nina Ditsch

PD Dr. Nina Ditsch published on

Dr Ditsch kleinOberärztin der Frauenklinik im Klinikum der LMU München, Campus Großhadern; 2. Vorsitzende brustkrebs-muenchen e.V.

„Ich bringe mich gerne in den Beirat Brustkrebs Deutschland e.V. ein, da das Konzept dieser Organisation sehr zu unterstützen ist. Für Frauen mit Mammakarzinom und deren Familienangehörige ist es wichtig, zu erfahren, dass bei einem gewissen prozentualen Anteil eine Erblichkeit, die über einfache Blutuntersuchung nachweisbar ist, vorliegt. Ich stelle Informationen gerne zur Verfügung.“

 

PD Dr. Nina Ditsch

Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Marchioninistr.15

81377 München

www.klinikum.uni-muenchen.de

 

Primary Sidebar

Secondary Sidebar