Skip to content

Prof. Dr. Thorsten Kühn

Prof. Dr. Thorsten Kühn published on

Foto Dr. Kühn Homepage neuChefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der Städtischen Kliniken Esslingen a.N

„Vor dem Hintergrund der unterschiedlichen eigenen Interessen von Kostenträgern, Brustzentren und der Politik ist es heute unabdingbar, dass Organisationen wie Brustkrebs Deutschland e.V. für Transparenz auf dem Markt der Brustkrebsbehandlung sorgen. Aus der Sicht der betroffenen Frauen wird eine bestmögliche, flächendeckende Behandlungsqualität eingefordert. Brustkrebs Deutschland e.V. hat sich in den letzten Jahren als ausgezeichneter Diskussionspartner erwiesen, um das Interesse der betroffenen Frauen mehr als bisher wahrzunehmen und in die klinische Routine einzubringen.“

Prof. Dr. Thorsten Kühn

Städtische Kliniken Esslingen a. N.

Gynäkologie und Frauenheilkunde

Hirschlandstr. 97

73730 Esslingen

Brustzentrum Klinikum Esslingen

Dr. Ingo Bauerfeind

Dr. Ingo Bauerfeind published on

Chefarzt der Frauenklinik und Leiter des Brustzentrums im Klinikum Landshut; 2. Vorsitzender des Vereins Brustkrebs Deutschland e. V.

„Motivation ist selbstredend“

 

 

 

Dr. Ingo Bauerfeind

Klinikum Landshut

Robert-Koch-Str. 1

84034 Landshut

Kurzportrait Brustzentrum Landshut

www.klinikum-landshut.de/Dr.Bauerfeind

 

Prof. Dr. Stefan Buchholz

Prof. Dr. Stefan Buchholz published on

KoordBuchholzinator Onkologisches Zentrum; Koordinator Gynäkologisches Krebszentrum

„Mitglied des Beirats von Brustkrebs Deutschland e.V. ist eine Aufgabe, die ich sehr gerne annehmen. Der Verein hat es geschafft, alle Beteiligten zu dem Thema Brustkrebs zu vereinen. Information ist gerade bei dem Thema Brustkrebs entscheidungsrelevantes Wissen. Daher ist es mir eine Ehre ein Stück dazu beizutragen.“

 

 

Prof. Dr. Stefan Buchholz

Caritas-Krankenhaus St. Josef

Landshuter Straße 65

93053 Regensburg

www.caritasstjosef.de/aerzte

 

Prof. Dr. Ingo Diel

Prof. Dr. Ingo Diel published on

Leiter der Instituts für gynäkologische Onkologie in Mannheim

 

„Ich bin im Beirat, weil der Kampf gegen Brustkrebs nur gewonnen werden kann, wenn Patientinnen und Therapeuten eng zusammen arbeiten. Brustkrebs Deutschland e.V. bietet dafür eine wichtige Plattform.“

 

 

Prof. Dr. Ingo J. Diel

Institut für gynäkologische Onkologie

Augustaanlage 7-11

68165 Mannheim

www.praxisklinik-am-rosengarten.de

 

PD Dr. Nina Ditsch

PD Dr. Nina Ditsch published on

Dr Ditsch kleinOberärztin der Frauenklinik im Klinikum der LMU München, Campus Großhadern; 2. Vorsitzende brustkrebs-muenchen e.V.

„Ich bringe mich gerne in den Beirat Brustkrebs Deutschland e.V. ein, da das Konzept dieser Organisation sehr zu unterstützen ist. Für Frauen mit Mammakarzinom und deren Familienangehörige ist es wichtig, zu erfahren, dass bei einem gewissen prozentualen Anteil eine Erblichkeit, die über einfache Blutuntersuchung nachweisbar ist, vorliegt. Ich stelle Informationen gerne zur Verfügung.“

 

PD Dr. Nina Ditsch

Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Marchioninistr.15

81377 München

www.klinikum.uni-muenchen.de

 

Prof. Dr. Rita Engenhart-Cabillic

Prof. Dr. Rita Engenhart-Cabillic published on

Engenhart-Cabillic - Portraitfoto - HomepageDirektorin der Klinik für Strahlentherapie am Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH

 

 

 

 

Prof. Dr. Rita Engenhart-Cabillic

Universitätsklinikum Gießen und Marburg

Baldingerstraße

35033 Marburg

www.ukgm.de/Team

Prof. Dr. Andree Faridi

Prof. Dr. Andree Faridi published on

FaridiStellvertretender ärztlicher Direktor im Vivantes Klinikum am Urban, Zentrum für Brusterkrankungen in Berlin

 

 

 

 

 

Prof. Dr. Andree Faridi

Vivantes Klinikum am Urban/ Zentrum für Brusterkrankungen

Dieffenbachstr. 1

10967 Berlin

www.vivantes-international.com/de/newsdetails

Prof. Dr. Peyman Hadji

Prof. Dr. Peyman Hadji published on

Prof.Dr.Peyman_Hadji_HomepageLeiter der Sektion Osteoonkologie, Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin

 

„Als Arzt und Wissenschaftler bin ich täglich mit den Folgen der Diagnose Brustkrebs konfrontiert. Diese Diagnose bedeutet insbesondere für die Betroffenen, aber auch für deren Familie und Umfeld einen Einschnitt, aber auch eine Chance. Als Ärzte sind wir bestrebt immer effektivere Behandlungsformen zu entwickeln, um die Krankheit zu heilen oder zumindest die Lebensqualität zu erhalten. Hierbei beschäftige ich mich wissenschaftlich besonders mit den Nebenwirkungen von Tumortherapien, wie z.B. Osteoporose, Gelenk- und Muskelbeschwerden, Thrombosen, Hitzewallungen etc., deren Diagnose aber besonders auch deren Vorbeugung. Hierdurch möchte ich zusätzlich auch einen Beitrag zur Verbesserung der Therapietreue medikamentöser Behandlungen bei Frauen mit Brustkrebs leisten, welche nach neueren Untersuchungsergebnissen nach wenigen Monaten bereits dramatische abnimmt. Wichtig ist in diesem Zusammenhang besonders zu verstehen, das nur Medikamente die auch wirklich und dauerhaft eingenommen werden auch wirken können wirken. Warum ich im Beirat von Brustkrebs Deutschland e.V. aktiv tätig bin hängt einerseits mit der Tatsache zusammen, dass ich in meiner Arbeit täglich mit den Sorgen, Nöten und Fragen von Frauen mit Brustkrebs konfrontiert bin und ich die ehrenamtliche und vorbildliche Arbeit von Brustkrebs Deutschland e.V. durch meine Beiträge unterstützen will, damit Patientinnen mit Brustkrebs besser mit Ihrer Erkrankung leben lernen.“

Prof. Dr. Peyman Hadji

Krankenhaus Nordwest Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe (Frankfurt am Main)

Steinbacher Hohl 2-26

60488 Frankfurt am Main

www.krankenhaus-nordwest.de/Team

 

Primary Sidebar

Secondary Sidebar