Skip to content

ABC4-Conference vom 2. bis 4. November in Lissabon

ABC4-Conference vom 2. bis 4. November in Lissabon published on

2016 wurde Renate Haidinger (1. Vorsitzende von Brustkrebs Deutschland e.V.) von Dr. Fatima Cardoso ins Advanced Breast Cancer Patient Advocacy Committee vom ABC4 berufen und gehört der Faculty des Kongresses. ABC bedeutet in diesem Zusammenhang advanced breast cancer und bezieht sich damit auf lokal fortgeschrittenen Brustkrebs, der nicht operabel ist sowie metastasierten Brustkrebs.
Der ABC4 wurde wegen der Dringlichkeit des Themas von Dr. Fatima Cardiso 2011 ins Leben gerufen und findet alle 2 Jahre in Lissabon statt (http://www.abc-lisbon.org/). Die Kongresssprache ist englisch. Ein Großteil der Vorträge wird auf der Kongressseite demnächst abrufbar sein.

Auf der diesjährigen ABC4-Conference in Lissabon hatte Renate Haidinger gemeinsam mit Jonas Bergh vom Karolinska Institut in Stockholm den Vorsitz bei der Veranstaltung „Clinical challenges“ und gemeinsam mit Dian „CJ“ M. Corneliussen-James von METAvivor Research & Support in Annapolis (USA) den Vorsitz bei der Veranstaltung: Patient advocacy Session: ABC Advocacy: Managing side effects, sexual issues and fertility:
• How can physicians help to avoid or treat side effects? (Christoph Thomssen, DE)
• How can patients help to avoid or treat side effects? (Renate Haidinger, DE)
• Discussion
• Intimacy – Starting Anew (Dian “CJ” M. Corneliussen-James, US)
• Fertility -The Joys and the Risks (Dian “CJ” M. Corneliussen-James, US)
• Discussion

Zudem sind auf der Konferenz zahlreiche informative Videointerviews rund um das Thema „metastasierter Brustkrebs“ entstanden, die auf www.brustkrebsdeutschland.tv allen Interessierten kostenlos zur Verfügung stehen.

v.l.n.r.:. Renate Haidinger (1. Vorsitzende von Brustkrebs Deutschland e.V.), Dr. Fatima Cardoso (Breast Unit, Champlimaud Cancer Center, Lisbon; Coordinator), Prof. Christoph Thomssen (Direktor Universitätsklinik Halle / Saale) und Dian „CJ“ M. Corneliussen-James (METAvivor Research and Support, Annapolis (US))

 

Launch der neuen ABC Global Alliance Charta

Launch der neuen ABC Global Alliance Charta published on

Anfang November war der Launch der neuen ABC (Advanced Breast Cancer) Global Alliance Charta in Lissabon.

Dabei wurden 10 Ziele formuliert, um die Zukunft von metastasiertem Brustkrebs bis 2025 zu verändern.

 

3 Punkte daraus wurden ausgewählt. Auf diesen liegt das Haupt-Augenmerk in den kommenden 2 Jahren:

  • Die durchschnittliche Überlebenszeit metastasierter Patientinnen erhöhen
  • Die Lebensqualität verbessern
  • Den Zugang zu optimaler Behandlung und Versorgung verbessern

Im Rahmen dieser Veranstaltung hat Renate Haidinger stellvertretend für die Expert Working Group die European Policy Roadmap – ein Strategiekonzept zur Behandlung von metastasiertem Brustkrebs – vorgestellt.

Über die ABC Global Alliance:
Die ABC Global Alliance wurde gegründet, um die größten Lücken in der Behandlung und Versorgung von metastasierten Patientinnen zu erkennen und daraus resultierend Maßnahmen einzuleiten mit dem Ziel, deren Leben zu verbessern und zu verlängern. Die ABC Global Alliance, eine durch die European School of Oncology (ESO) gegegründete Plattform, an der alle wichtigen Interessensvertreter beteiligt sind, wurde 2016 gegründet, um die ABC Global Charta voranzubringen und die Brustkrebs-Community, Politiker und die Öffentlichkeit zu ermutigen, zusammenzuarbeiten um zu helfen die Zukunft von metastasierten Patientinnen weltweit zu verändern.

 

 

Videointerviews vom ABC4 2017 jetzt online

Videointerviews vom ABC4 2017 jetzt online published on

Im Rahmen der ABC4 Conference, die vom 2. bis 4. November in Lissabon stattfand, sind wieder zahlreiche Videointerviews entstanden, die allen Interessierten nun auf www.brustkrebsdeutschland.tv zur Verfügung stehen.

Die Themen:

  • Was ist besonders am ABC4 über metastasierten Brustkrebs? – Interview mit Dr. Fatime Cardoso / Lissabon
  • Metastasierter Brustkrebs: Metronomische Chemotherapie – was ist das und für wen? – Interview mit Prof. Dr. Volkmar Müller / Hamburg
  • Metastasierter Brustkrebs: Kann auch keine Therapie eine Option sein und wie bespricht man das? – Interview mit Prof. Dr. Volkmar Müller / Hamburg
  • Metastasierter Brustkrebs: Fazit vom ABC4 und Bedeutung des progressionsfreien Überlebens (PFS) – Interview mit Prof. Dr. Volkmar Müller, Hamburg und Prof. Dr. Christoph Thomssen, Halle / Saale
  • Metastasierter Brustkrebs: Nebenwirkungsmanagement bei neuen Therapien – Interview mit Prof Dr. Michael Untch, Berlin / Buch
  • Metastasierter Brustkrebs: Welche Therapiefolge bei Hormonrezeptor-positivem, HER2-negativem Brustkrebs? – Interview mit Prof Dr. Michael Untch, Berlin / Buch
  • Metastasierter Brustkrebs: Resistenzmechanismen der antihormonellen Therapie – Interview mit Prof Dr. Michael Untch, Berlin / Buch
  • Metastasierter Brustkrebs: Langfristige Remissionen – wie und wie lange werden diese behandelt? – Interview mit Prof. Dr. Christoph Thomssen, Halle / Saale
  • Inflammatorischer Brustkrebs – wie erkennt und behandelt man ihn? – Interview mit Prof. Dr. Christoph Thomssen, Halle / Saale

 

European Policy Roadmap

European Policy Roadmap published on

Ein Strategiekonzept zur Behandlung von metastasiertem Brustkrebs in Europa

Ein fachübergreifendes Expertenteam hat im Oktober 2017 einen Bericht verfasst mit dem Fokus auf einerseits Versorgungslücken und andererseits best practice-Verfahren bei metastasiertem Brustkrebs.

Die European Policy Roadmap präsentiert zielgerichtete und praxisnahe Handlungsempfehlungen zur europaweiten Anwendung.

Was soll erreicht werden?

Die Policy Roadmap wendet sich an politische Entscheidungsträger und Interessenvertreter gleichermaßen, um sowohl auf nationaler als auch auf EU-Ebene gemeinsam aktiv zu werden zur Verbesserung der Versorgung und der Behandlungserfolge für Patienten mit metastasiertem Brustkrebs.

Dabei geht es konkret um:

  1. Die Entwicklung eines wissensbasierten Versorgungskonzepts.
    Ein besseres Verständnis für die speziellen Belastungen und Bedrüfnisse von Patientinnen mit metastasiertem Brustkrebs.
  2. Die Erhebung und Nutzung realer Daten.
    Die spezifischen Daten zu metastasierten Brustkrebs müssen häufiger und besser genutzt werden.
  3. Den Zugang zu Versorgung und Behandlung.
    Reduktion der Unterschiede hinsichtlich der Versorgung und des Zugangs zu neuen Therapien sowohl zwischen als auch innerhalb der einzelnen Länder.
  4. Unterstützung, Mitspracherecht und Bevollmächtigung von Patienten
    Notwendigkeit von maßgeschneiderten Angeboten für Patientinnen mit metastasiertem Brustkrebs.

 

Teilnehmer der Veranstaltung „European Policy Response to Metastatic Breast Cancer“ am 17. Oktober 2017 in Brüssel: v.l. n.r.: Karin Kadenbach , Luciana Neamtiu, Nils Wilking, Renate Haidinger, Claire Champeix,

Hier geht es zur European Policy Roadmap

Online-Wegweiser für Patientinnen mit metastasiertem Brustkrebs

Online-Wegweiser für Patientinnen mit metastasiertem Brustkrebs published on

Auf der Website www.hilfefuermich.de finden metastasierte Patientinnen Informationen, Orientierung und Unterstützung.

Die Seite ist unter Mitwirkung der 1. Vorsitzenden von Brustkrebs Deutschland e.V, Renate Haidinger, entstanden.

Folgendes bietet die Seite:

Antworten auf Fragen in den Themenbereichen:

  • 1 x 1 der Erkrankung
  • Leben mit der Erkrankung
  • Untersuchung
  • Behandlung
  • Beruf & Soziales
  • Unterstützung
  • Rehabilitation
  • Hilfe für Angehörige

Qualitätsgeprüfte Informationen für Patienten und Angehörige

Weiterführende Links zu Patientenorganisationen, medizinischen Fachgesellschagften, Plattformen und Foren, die Hilfe und Unterstützung bieten können

Zudem können Patientinnen auf der Seite ihren persönlichen Patientenpfad entwickeln.

Dieser hilft ihnen zu überblicken,

  • wie der Weg einer metastasierten Patientin aussehen kann und
  • welche medizinischen und sozialen Unterstützungsangebote sie nutzen können.

Mit der praktischen Kalenderfunktion haben Patientinnen alle Termine rund um ihre Erkrankung im Blick.

Vierter ABC-Kongress vom 2.- 4. November 2017 in Lissabon

Vierter ABC-Kongress vom 2.- 4. November 2017 in Lissabon published on

Vom 02.11 bis zum 04.11 findet in Lissabon zum vierten Mal der ABC (Advanced Breast Cancer) Kongress statt.

Das Ziel des Kongresses ist die Entwicklung internationaler Behandlungsrichtlinien bei der metastasierten Brustkrebserkrankung.

Renate Haidinger (1. Vorsitzende von Brustkrebs Deutschland e.V.) wurde 2016 von Frau Prof. F. Cardoso in das ABC 4 (Advanced Breast Cancer) Patient Advocacy Committee berufen. Zudem wird Sie bei zwei Vorträgen (Klinische Herausforderungen und Nebenwirkungsmanagement) den Vorsitz haben und einen eigenen Vortrag zum Thema Nebenwirkungen in der metastasierten Situation halten.

 

Brustkrebs Deutschland wird vor Ort sein und hat wieder Videointerviews mit namhaften Spezialisten rund um das Thema metastasierter Brustkrebs geplant.

Secondary Sidebar