Skip to content

Kostenlose ärztliche Telefonsprechstunde – das Programm für das 2. Halbjahr ist da

Kostenlose ärztliche Telefonsprechstunde – das Programm für das 2. Halbjahr ist da published on

Immer montags von 17:30 – 19:00 Uhr findet die kostenlose ärztliche Telefonsprechstunde statt, bei der Experten Ihre Fragen beantworten. Mehr Informationen dazu finden Sie unter: https://brustkrebsdeutschland.de/beratung/

Auch die DALTONs hatten Fun im Schlamm!

Auch die DALTONs hatten Fun im Schlamm! published on
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Das Team der Firma DALTON COSMETICS GERMANY, die uns bereits mit einer „Pink Edition“ in einer Brustkrebs Awareness Kampagne unterstützt haben, liefen den „schauinsland Muddy Angel Run“ in München mit… Sie hatten sichtlich Spaß und haben damit auch wieder uns unterstützt!

Wir sagen herzlichen Dank und freuen uns auf den Oktober und noch viele Kooperationen mit Euch!

„NEVER STOP FIGHTING“

„NEVER STOP FIGHTING“ published on

MONSHEIM – Der wohl härteste und schnellste Mannschaftssport der Welt präsentiert sich von seiner „soften“ Seite und zeigt Herz: Pünktlich zum Ende der Eishockey Saison 2018/19 hat SCALLYWAG®, eine renommierte Marke für Eishockey Streetwear mit Sitz im rheinhessischen Monsheim, für Brustkrebs Deutschland e.V. eine Charity Aktion ins Leben gerufen. Unter dem Motto NEVER STOP FIGHTING bietet die Marke für Eishockeyfans und Spieler eine Textil-Kollektion an, um in der Szene für die Themen Brustkrebs und Brustkrebsvorsorge zu sensibilisieren.  „Bei uns ist ab jetzt jeder Monat Pink“, sagt SCALLYWAG®-Gründer Chris Grünewald über die Kollektion für den guten Zweck, die komplett im Camouflage-Pink designed worden ist.

Im amerikanischen Eishockey ist der Kampf gegen den Krebs fester Bestandteil des jährlichen Charity Kalenders. In der National Hockey League (NHL) spielen die Teams im Monat Oktober in Pink, um ein Zeichen zu setzen. Auch in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gewinnt das Thema zunehmend an Bedeutung, tun es doch Vereine wie die Thomas Sabo Icetigers aus Nürnberg und die Krefeld Pinguine den NHL Teams mittlerweile gleich. SCALLYWAG® möchte durch seine Bekanntheit und sein Netzwerk innerhalb der deutschen Eishockey Szene die Kampagne für den guten Zweck fest verankern. Die Signalfarbe Pink spielt in diesem Zusammenhang eine ebenso wichtige Rolle, wie das eigens für die Kooperation gestalte Logo: Die Brustkrebs-Schleife in Form zweier, gekreuzter Eishockeyschläger.

Neben stylischen T-Shirts gehören diverse Taschen und ein Eishockey Puck zur NEVER STOP FIGHTING Kollektion. Von jedem verkauften Teil spendet SCALLYWAG® einen Betrag von bis zu fünf Euro an Brustkrebs Deutschland e.V.. Darüber hinaus werden künftig zu jeder Bestellung von Frauen auf der Seite www.scallywaghockey.com Schleifen des gemeinnützigen Vereins sowie diverse Informationsmaterialien rund um das Thema Brustkrebs und Brustkrebsvorsorge beigelegt. Wir bedanken uns ganz herzlich bei SCALLYWAG® und allen Eishockeyfans und Spielern, die die NEVER STOP FIGHTING Kampagne unterstützen.

Was ist bei Brustkrebs „Therapiefortschritt“?

Was ist bei Brustkrebs „Therapiefortschritt“? published on

Am 27.05.2019 ist in der Ärzte Zeitung online ein Interview mit unserem Beiratsmitglied Prof. Christian Jackisch (Offenbach) erschienen, in dem es um die Versorgung von Frauen mit metastasierten Brustkrebs geht.

Hier stehen sich evidenzbasierte Medizin und Nutzenbewertung durch GBA und IQWIQ gegenüber. Laut Professor Jackisch wird die Sinnhaftigkeit neuer Therapien dabei mit unterschiedlichen Messinstrumenten geprüft.

Das vollständige Interview finden Sie hier.

Unterstützung, die wir gerne annehmen

Unterstützung, die wir gerne annehmen published on
Seit vielen Jahren arbeitet die Carbunus Werbeagentur aus Wangen im Allgäu für uns. Die sonst als sparsam bekannten Schwaben stellen Brustkrebs e.V. ihre Arbeitsleistung in Form von Entwürfen, Reinzeichnungen und Druckvorlagen für Printwerbung erstens unentgeltlich und zweitens in bester Qualität zur Verfügung. Die Kreativen aus dem Allgäu tragen mit ihrem Anteil dazu bei, dass wir unsere wichtige Aufklärungs- und Informationsarbeit nach wie vor kostenlos anbieten können. Dafür ein herzliches Dankeschön!

schauinsland Muddy Angel Run München – wir waren dabei!

schauinsland Muddy Angel Run München – wir waren dabei! published on

Am 25. und 25. Mai fand bei bestem Wetter der schauinsland Muddy Angel Run in Oberschleißheim bei München statt.

Wir waren diesmal nicht nur mit einem Stand vor Ort, sondern auch mit einem eigenen Team am Start….und wir waren schwer beeindruckt: Die Stimmung unter den Läuferinnen war überwältigend und der Team-Spirit stand bei allen spürbar im Vordergrund. Jede half jeder, es wurde gesungen, gelacht und gejubelt und beim Zieleinlauf konnten alle Mädels, Frauen, Mamas, Omas Töchter, Schwestern, Freundinnen, Bekannte und Kolleginnen zu Recht stolz auf sich sein.

Es war ein tolles Erlebnis und wir sind im nächsten Jahr sicher wieder dabei. Bis dahin haben alle Interessierten noch die Gelegenheit, uns am Stand von Brustkrebs Deutschland e.V. persönlich kennenzulernen – das nächste Mal am 08. und 09. Juni in Duisburg. Wir freuen uns und bedanken uns ganz herzlich beim Veranstalter nicht nur für die tolle Spendenaktion, sondern auch dafür, dass wir bei jedem Lauf mit dabei sein dürfen. Das gibt uns die Möglichkeit unglaublich viele Frauen unterschiedlichen Alters mit den wichtigen Themen Brustkrebs und Brustkrebsfrüherkennung zu erreichen!

Alle Videointerviews und Experten-Round Table vom ASCO jetzt online

Alle Videointerviews und Experten-Round Table vom ASCO jetzt online published on

ASCO 2019: Experten Round-Table (v. l. n. r.): Prof. Christoph Thomssen, Prof. Michael Untch, Renate Haidinger, Prof. Nadia Harbeck, Prof. Christian Jackisch, Prof. Wolfgang Janni

Vom 31. Mai bis 04. Juni 2019 fand der ASCO in Chicago statt.

Unsere 1. Vorsitzende, Renate Haidinger, war auch in diesem Jahr wieder vor Ort. Dabei sind zahlreiche informative Videointerviews entstanden, die jetzt auf brustkrebsdeutschland.tv kostenlos zur Verfügung stehen:

Brustkrebs Deutschland e.V. Experten- Round Table mit Christoph Thomssen (Halle/Saale), Michael Untch (Berlin-Buch), Nadia Harbeck (München), Christian Jackisch (Offenburg), Wolfgang Janni (Ulm); Moderation: Renate Haidinger

Nadia Harbeck, München: „MONALEESA 7: Überlebensvorteil für prämenopausale Frauen mit Ribociclib“

PD Hans-Christian Kolberg, Bottrop: „Lymphknotenbefall vor und nach neoadjuvanter Chemotherapie (transSENTINA 5)“

PD Hans-Christian Kolberg, Bottrop: „T-DM1 neoadjuvant bei HER2-positivem Mammakarzinom (KRISTINE)“

Prof. Christoph Thomssen, Halle (Saale): „Seltene Brustkrebsarten“

Prof. Christoph Thomssen, Halle (Saale): „Brustkrebs beim Mann“

Prof. Volkmar Müller, Hamburg: „Sind biosimilare Antikörper beim Brustkrebs genauso wirksam wie das Original?“

Prof. Volkmar Müller, Hamburg: „Metastasierter HER2-positiver Brustkrebs“

Prof. Volkmar Müller, Hamburg: „Immuntherapie bei Brustkrebs“

Prof. Mahner, München: „Neues zum Zervixvarzinom“

Prof. Mahner, München: „Neues zum Ovarialvarzinom“

Prof. Sven Mahner, München: „Neues zum Karzinosarkom“

Prof. Sven Mahner, München: „Neues zum Endometriumkarzinom“

Beutel tragen und Gutes tun!

Beutel tragen und Gutes tun! published on

…das dachte sich die Mainzer Kreativschmiede edition ij und macht sich auf kreative Weise mit dem “Brustbeutel” für das Thema ​Brustkrebs stark. Von den limitierten 250 Exemplaren des trendigen Stoffbeutels gehen 5 €/Stück an uns!

Erhältlich sind die Taschen exklusiv auf selekkt.com, dem Online-Marktplatz für Jungdesigner aus Deutschland. Da die Nachfrage so enorm ist werden die Beutel gleich neu aufgelegt! Wir sagen ganz herzlichen Dank für die Aktion mit diesem stylischen Accessoire mit Augenzwinkern ; )

München Großhadern – Patientinnentag Brustkrebs

München Großhadern – Patientinnentag Brustkrebs published on

Am 03. April 2019 fand im Klinikum Großhadern wieder ein Patientinnentag zum Thema „Brustkrebs“ in Zusammenarbeit mit dem Brustkrebszentrum am Klinikum der Universität München und Brustkrebs Deutschland e.V. statt. Frau Prof. Nadia Harbeck und Frau Renate Haidinger (1. Vorsitzende Brustkrebs Deutschland e.V.) moderierten die Veranstaltung. Frau Haidinger hielt gemeinsam mit Frau Dr. Rachel Würstlein einen Vortrag zum Thema „Langzeitergebnisse zu Wirkung und Nebenwirkung von Medikamenten bei der Behandlung von Brustkrebs – was kann ich als Patientin selbst vorbeugend und eigenständig tun?“.

Auch unsere Beiräte Prof. Dr. Nadia Harbeck; Dr. rer. biol. hum. Kerstin Hermelink; Prof. Dr. Nina Ditsch; Dr. Steffen Kahlert, Dr. Ingo Bauerfeind (2. Vorsitzender Brustkrebs Deutschland e.V.) hielten Vorträge oder leiteten einen Workshop. Außerdem trat der Chor Pink Voices (brustkrebs-muenchen e.V.) auf.

Der Verein war mit einem Stand vor Ort und freute sich über zahlreiche Besucher!

Primary Sidebar

Secondary Sidebar

Brustkrebs Deutschland e.V. und seine eingesetzten Onlinedienste nutzen unter Umständen cookies um ein vereinfachtes und besseres Besuchserlebnis zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen