Skip to content

Wieder hat die DQHA erfolgreich für Brustkrebs Deutschland e.V. gesammelt

Wieder hat die DQHA erfolgreich für Brustkrebs Deutschland e.V. gesammelt published on

In diesem Jahr gab es gleich zwei Aktionen zugunsten des Vereins:

Pink Day:

v.l.n.r.: Christina Brumer, Hubertus Lüring (DQHA Präsident), Lydia Stephan

Bereits seit 2011 wird alljährlich auf Europas größtem Westernreitturnier für American Quarter Horses in Aachen ein Pink Day veranstaltet und für Brustkrebs Deutschland e.V. gesammelt. So war es auch in diesem Jahr und es wurden im Rahmen der Veranstaltung ingesamt 740 € für den Verein gespendet.

 

 

 

 

Pink Day Trail:

v.l.n.r.: Hubertus Lüring (DQHA Präsident), Alexandra Jagfeld, Marie-Paule Majerus

Am Samstag, dem 12. November war es soweit: Voll motivierte Teilnehmerinnen trafen ab 7 Uhr auf der Anlage von Jagfeld Quarter Horses ein. Es sollte ein lustiger und lehrreicher Tag werden. Alle hatten sich auf das Motto “ Pink Day Trail“ eingelassen und das Ganze war eine gelungene Vorstellung. Als gegen 18 Uhr der Letzte abgefahren ist, war jeder mit dem Ergebnis  zufrieden und alle hatten jede Menge Spaß gehabt und Erfahrungen gesammelt. Auch der DQHA Präsident Hubertus Lüring und Vize-Präsident Uwe Stedronsky waren für die DQHA vor Ort. Insgesamt ist dabei eine stattliche Summe von 1.387 € zusammen gekommen, die dem Brustkrebs Deutschland e.V. gespendet wird!

 

 


Brustkrebs Deutschland e.V. bedankt sich ganz herzlich bei allen Teilnehmern und Spendern  für die schönen Aktionen und die Spende in Höhe von 2127 €!

Primary Sidebar

Secondary Sidebar