Skip to content

Jetzt anmelden zum 6. „Gemeinsam sind wir Pink“ Lauf in Bad Brückenau

Jetzt anmelden zum 6. „Gemeinsam sind wir Pink“ Lauf in Bad Brückenau published on

logo Bad Brückenau2016jpgZum 6. Mal findet am 3.10.2016 der „Gemeinsam sind wir Pink“- Lauf statt und Frau Haidinger (1. Vorsitzende von Brustkrebs Deutschland e.V.) wird auch vor Ort sein.

Außerdem hält Frau Haidinger am 2.10.2016 einen Vortrag zum Thema: „Nebenwirkungen, was kann ich für mich tun“.

Alle weiteren Informationen zum Vortrag finden Sie hier

Die Online-Anmeldung ist bis zum 26.09.2016, 18.00 Uhr freigeschaltet.

Danach (27.09. bis 30.09.2016) kann man sich in der Tourist Information in der Zeit von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr für den Lauf anmelden.

Kontakt: 09741 804-11 oder per Mail: tourismus@bad-brueckenau.de.

Kurzentschlossene können sich noch am Veranstaltungstag (3.10.2016) zwischen 9:30 Uhr und 10:30 Uhr im Rathaus am Marktplatz in Bad Brückenau anmelden.

Die Startnummer berechtigt zusätzlich bis einschließlich 11. Oktober zum freien Eintritt in die THERME-SINNFLUT.

Die Startunterlagen können in der Tourist Information (10:00-18:00) Bad Brückenau abgeholt werden.

Das Startgeld beträgt 10,00 Euro, zahlbar bei Abholung der Startunterlagen.

Alle weiteren Infos finden Sie hier

Das Startgeld wird in vollem Umfang unserem Verein Brustkrebs Deutschland e.V gespendet und wir sagen Danke schön!

Petition zum Erhalt der 6 klinischen Krebsregister in Bayern

Petition zum Erhalt der 6 klinischen Krebsregister in Bayern published on

big_banner

Liebe Leserin, lieber Leser,
wie Sie vielleicht schon aus den Medien gehört haben, gibt es Planungen durch das bayerische Gesundheitsministerium, die Datenerhebungen über Krebserkrankungen (Krebsregister) in Bayern neu zu organisieren. Das sorgt nicht nur in der Ärzteschaft für Ärger.

Bislang gibt es in Bayern sechs regionale Krebsregister. In diesen Registern werden die Anzahl der Krebserkrankungen in den einzelnen Regionen erfasst, aber auch die jeweils angewandten Therapien und der Verlauf der Tumorerkrankungen. Dabei arbeiten die einzelnen Krebsregister mit den Tumorzentren, den wissenschaftlichen Experten und den niedergelassenen Ärzten zusammen.

weiterlesen Petition zum Erhalt der 6 klinischen Krebsregister in Bayern

Tipps, die Ihnen bei den Nebenwirkungen Ihrer Therapie helfen können

Tipps, die Ihnen bei den Nebenwirkungen Ihrer Therapie helfen können published on

Trotz großer Fortschritte in der Brustkrebstherapie verursachen viele Medikamente bei der  Einnahme Nebenwirkungen. Wir haben, mit freundlicher Unterstützung der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der LMU (München) viele Tipps und Tricks zusammengetragen, die helfen sollen, während einer Chemotherapie die Nebenwirkungen aufzufangen.

weiterlesen Tipps, die Ihnen bei den Nebenwirkungen Ihrer Therapie helfen können

Versuchen Sie vor einer OP unbedingt, nachfolgende Fragen zu klären:

Versuchen Sie vor einer OP unbedingt, nachfolgende Fragen zu klären: published on

Ausrufezeichen

  • Hat Ihr Arzt in der Nacht vor der bevorstehenden Operation Nachtdienst gehabt?
    Wenn ja, sollten Sie über eine Verschiebung der OP nachdenken!
  • Kommt für mich eine neoadjuvante (präoperative) Chemotherapie in Frage?
  • Müssen Lymphknoten entfernt werden und wenn ja, kann ich nach der Sentinel-Lymphknoten-Biopsie operiert werden? (D.h., dass nur der eine markierte Knoten entfernt wird und wenn dieser frei ist, keine weiteren Lymphknoten entnommen werden.)
  • Kann brusterhaltend operiert werden?

weiterlesen Versuchen Sie vor einer OP unbedingt, nachfolgende Fragen zu klären:

2015, ein ganz besonderes Jahr…

2015, ein ganz besonderes Jahr… published on

geranie2015, ein ganz besonderes Jahr…

…alles fing am 18. Februar an, als ich zur Ultraschalluntersuchung gebeten wurde, nachdem mich
mein Körper auf eine “komische” Wölbung auf meiner Brust aufmerksam machte. Es wurde nicht
viel drumherum geredet, am gleichen Tag kam die Nadel der Biopsie im Einsatz und holte eine
Gewebeprobe zur Untersuchung heraus. Eine Woche später hatte ich die Diagnose: Brustkrebs.

weiterlesen 2015, ein ganz besonderes Jahr…

Umsonst und Draußen: Rodeo des RCO zugunsten von Brustkrebs Deutschland e.V.

Umsonst und Draußen: Rodeo des RCO zugunsten von Brustkrebs Deutschland e.V. published on

Bereits zum 10. Mal findet das Rodeo „Umsonst und draußen“ des RCO in Oberlangen statt.

Das Motto der Veranstaltung in diesem Jahr lautet: „Tough enough to wear pink“

Alle Zuschauer und Teilnehmer sind aufgerufen, an diesem Tag in rosa- oder pinkfarbener Kleidung zu erscheinen, um so ihre Solidarität mit an Brustkrebs erkrankten Personen zum Ausdruck zu bringen.

Sämtliche Einnahmen aus dieser Veranstaltung sollen in diesem Jahr an Brustkrebs Deutschland e.V. gespendet werden.

Der Verein freut sich sehr über diese schöne Idee und wünscht den Veranstaltern, Teilnehmern und Zuschauern einen gelungen Tag bei hoffentlich tollem Spätsommerwetter.

Hier geht es zum Flyer

Prof. Dr. Volkmar Müller

Prof. Dr. Volkmar Müller published on
Prof. Dr. Volkmar Müller
Prof. Dr. Volkmar Müller

Brustkrebs Deutschland e.V. freut sich Prof. Dr. Volkmar Müller als neues Beiratsmitglied begrüßen zu dürfen

Prof. Dr. med. Volkmar Müller ist Stellvertretender Klinikdirektor und Leiter der konservativen gynäkologischen Onkologie in der Klinik und Poliklinik für Gynäkologie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf:

„In der Behandlung von Brustkrebs hat es in den vergangenen Jahren gewaltige Fortschritte gegeben. Neue Medikamente haben die Behandlung von erkrankten Frauen deutlich verbessert. Es gibt aber auch noch viel zu tun und Forschung in allen Bereichen ist weiter nötig. Die Entwicklung neuer Therapieansätze ist nur ein Teil des Fortschrittes. Ein anderer wichtiger Teil ist das bessere Selbstbewusstsein von betroffenen Frauen, die sich über ihre Erkrankung informieren und und auch für andere Betroffene einsetzten. So sehen wir heute Patientinnen als Partner auf dem Weg der Therapie an. Brustkrebs Deutschland e.V. unterstützt diese Entwicklungen durch viele großartige Projekte und hilft damit den betroffenen Frauen aber auch uns Ärzten. Diese Arbeit bewundere ich und freue mich, wenn ich etwas dazu beitragen kann.“

Prof. Dr. Volkmar Müller

Klinik und Poliklinik für Gynäkologie

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Martinistraße 52

20246 Hamburg

UKE – Brustzentrum

 

Geisenfeld 14.08.: Der Muddy Angel Run ging in die zweite Runde

Geisenfeld 14.08.: Der Muddy Angel Run ging in die zweite Runde published on

…und Brustkrebs Deutschland e.V. war dabei.

Beim 2. Muddy Angel Run, der am 14.08. bei strahlendem Sonnenschein in Geisenfeld stattfand, waren wir von Brustkrebs Deutschland e.V. nicht nur mit einem Stand vor Ort, sondern mit der Startnummer 7194 ging diesmal auch eine unserer Mitarbeiterinnen an den Start und hatte einen riesen Spaß dabei, sich mit rund 1000 weiteren Muddy Angels der Herausforderung zu stellen.

Unser Fazit?
Wir waren überwältigt von der tollen Atmosphäre vor Ort und von dem großen Interesse der Teilnehmer an unserer Arbeit. Wir haben tolle Gespräche geführt, viel Informationsmaterial verteilt und uns sehr wohl gefühlt unter all den Muddy Angels, die teilweise von weit her angereist waren, um ein Zeichen zu setzen im Kampf gegen Brustkrebs.

Mit wem auch immer wir gesprochen haben: Alle waren begeistert und mit Feuereifer dabei und freuen sich schon auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr.

Wer nicht so lange warten möchte und die weite Reise nicht scheut, der kann sich allerdings auch noch anmelden zum letzten Muddy Angel Run in Deutschland in diesem Jahr, der am 03. September in Köln stattfinden wird.

Weitere Informationen zum Lauf in Köln und zu den für 2017 geplanten Veranstaltungen finden Interessierte hier.

Wir von Brustkrebs Deutschland e.V. bedanken uns auf jeden Fall ganz herzlich bei den Veranstaltern und bei allen Muddy Angels und freuen uns schon auf den nächsten Lauf in Köln, bei dem wir wieder mit einem Stand vor Ort sein werden.

7. erfolgreicher Tennis Ladies Cup in Oberhausen

7. erfolgreicher Tennis Ladies Cup in Oberhausen published on

Plakat TG Konigshardt 2016

Zum siebten Mal fand vom 18. – 23. Juli 2016 der Tennis Ladies-Cup zu Gunsten von Brustkrebs Detuschland e.V. statt.  Ausgerichtet wurde das Turnier wie in den Jahren zuvor vom TG Königshardt. Das Turnier erfreute sich großer Beliebtheit, so das insgesamt 1o verschiedene Vereinsmannschaften teilgenommen haben. 85 Teilnehmerinnen, in der Altersklasse Damen 40 und Damen 50, spielten bei tollen Wetter und mit großer Unterstützung ihrer zahlreichen Fans, um zwei Wanderpokale im Bereich Verbands- und Bezirksliga und im Bereich Bezirksklasse.

Wir bedanken uns bei der Turnierleitung Karin Engbrocks, Judith Fink und Uschi Schmenk für die Organisation und freuen uns sehr über die eingegangene Spende von 2000 €!

Brustkrebs Deutschland e.V. möchte sich herzlich für das jahrelange Engagement und die Unterstützung unseres Vereins bedanken und freut sich auf das nächste Turnier 2017.

Hier geht es zum Zeitungsartikel Siegerehrung Ladies Cup 2016

Nachruf auf unser Beiratsmitglied PD Dr. med. Harald Sittek

Nachruf auf unser Beiratsmitglied PD Dr. med. Harald Sittek published on

Wir haben zBild Sittek Trauer neuu unserer großen Bestürzung erfahren, dass unser Beiratsmitglied, Herr PD Dr. med. Harald Sittek, am 3. August 2016 verstorben ist.

Er war ein wunderbarer Arzt und Mensch und wir werden ein stetes Andenken an ihn bewahren.

Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei seiner Familie, der wir viel Kraft wünschen.

Renate Haidinger, 1. Vorsitzende von Brustkrebs Deutschland e.V. im Namen des Vorstandes, der Mitarbeiter und des gesamten Vereins

Tamara Danz – Geliebt. Verehrt. Unvergessen.

Tamara Danz – Geliebt. Verehrt. Unvergessen. published on

Tamara_Danz_headerZum 20. Todestag von Tamara Danz am 22.07. ist die Website www.tamara-danz.de online gegangen.

Auch für Renate Haidinger ist Tamara Danz bis heute unvergessen: „Tamara Danz hat mit ihrer Musik meine Jugend begleitet. Ich bin zwar im Westteil von Berlin aufgewachsen, aber die Mauer trennte viele Freunde meiner Eltern und mir in einen Ost- und Westteil. Nach dem Vier-Mächte-Abkommen 1972 durften wir uns endlich wiedersehen.
Bei vielen Feiern lauschten wir dann der eindringlichen, besonderen Stimme von Tamara Danz und der Band Silly.
Als bekannt wurde, dass sie an Brustkrebs erkrankt war und viel zu schnell danach verstarb, trauerten wir alle um sie und hörten traurig an langen Abenden zusammen ihre Musik.

Dennoch was für mich das Thema Brustkrebs zu dem Zeitpunkt weit weg. Vier Jahre nach ihrem Tod erwischte es mich dann selbst und nach Beendigung der akuten Therapie beschloss ich, dass sich in diesem Bereich etwas ändern müsste. Vor allem merkte ich, dass es keine Erkrankung allein von älteren Frauen war.
Als Ergebnis gründete ich mit vielen anderen zusammen den gemeinnützigen Verein Brustkrebs Deutschland e.V. mit dem Ziel, viele Informationen zur Vorbeugung und Früherkennung von Brustkrebs bereitzustellen und auch Vorträge in ganz Deutschland zu diesem Thema zu halten. Ebenso wichtig war uns, für betroffene Frauen und deren Angehörige gute und leicht verständliche Informationen anzubieten und per Telefon zu beraten.

Nach einiger Zeit begannen wir dann zusätzlich, bei nationalen und internationalen Kongressen informative Videointerviews mit anerkannten Brustkrebsspezialisten zu drehen und diese auf www.brustkrebsdeutschland.tv einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Wir haben immer noch die Hoffnung, dass eines Tages keine Frau mehr an Brustkrebs sterben muss.
Im Jahr 2013 kam die Band Silly auf uns zu mit dem Plan, ein spezielles, limitiertes Silly Charity Set (mit handsigniertem Kalender, Fotos der KOPF AN KOPF Tour, einem Mousepad, einer Live DVD und der Rosa Schleife (der Brustkrebsschleife) auf ebay zu unseren Gunsten zu versteigern.
Was für eine tolle Aktion, für die wir sehr dankbar waren.

Ich fühle mich sehr geehrt, dass ich zum 20. Todestag von Tamara Danz hier noch einmal an Sie erinnern darf. Sie war eine tolle, engagierte Frau und ihre Stimme wird unvergesslich bleiben.“

> Mehr über Tamara Danz

Secondary Sidebar